Der Seeler-Enkel

Der Seeler-Enkel

Werder-Bremen - Seine familiären Wurzeln haben Levin Öztunali schon berühmt gemacht, bevor er sein erstes Bundesliga-Spiel absolvierte

Als Enkel von HSV-Ikone Uwe Seeler stand der 18-Jährige früh im Blickpunkt. Erst recht, als er im Frühjahr 2013 das angeblich beste Angebot, das der HSV jemals einem Nachwuchsspieler unterbreitet hatte, ablehnte und zu Bayer Leverkusen wechselte. Dort wurde der Sohn von Seeler-Tochter Frauke und des ehemaligen HSV-Scouts Mete Öztunali mit 17 Jahren und 146 Tagen der jüngste Bundesliga-Spieler in der Geschichte des Werksclubs. Bis dato kamen aber nur 14 weitere Erstliga-Einsätze hinzu – unter anderem stand Öztunali am dritten Spieltag der laufenden Saison beim 3:3 gegen Werder Bremen in der Startelf. Zuvor war er gemeinsam mit Davie Selke U19-Europameister geworden..

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Bartels hadert mit Schiedrichter Perl

Bartels hadert mit Schiedrichter Perl

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare