Der Schwabe jubelt nicht

+
Werder-Profi Selke

Bremen - Er durfte ja nicht reden, und er wollte sich auch dran halten. Aber eine Sache musste dann aus Sicht von Davie Selke doch aufgeklärt werden: sein freudloser Jubel nach seinem Treffer zu 1:1 gegen den VfB Stuttgart. Der Grund dafür war nicht etwa, dass er wegen seiner Jokerrolle beleidigt gewesen wäre, sondern vielmehr seine Herkunft.

Selke ist Schwabe, hat als Jugendlicher sogar beim VfB Stuttgart gespielt. Und wie es scheint, haut ein Schwabe dem anderen nicht so gern ein Tor rein. Deshalb jubelte er nicht, deshalb lachte er nicht. „Ich komm’ halt von da“, sagte Selke.
csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare