Werder-Bremen - Schröders Talent und Elias Glatze

Schröders Talent und Elias Glatze

+
Rouven Schröder bewies Torhüter-Talent.

Zell am Ziller - Beim Werder-Training im Zillertal ist immer ‘was los. Gestern bestaunten rund 100 Fans zunächst die Fußballkünste der Verantwortlichen.

Trainer Robin Dutt, Sportchef Thomas Eichin und Frank Baumann feuerten munter drauflos. Torwarttainer Marco Langner hielt, was zu halten war – wurde dann aber doch ausgewechselt. Rouven Schröder, wie Baumann Profifußball-Direktor, ging in den Kasten und bewies durchaus Torhüter-Talent. Beim Elfmeterschießen, an dem auch Clubboss Klaus Filbry (als einziger in zivil) teilnahm, parierte der 38-Jährige gleich mehrfach. Am Nachmittag zog dann Eljero Elia die meisten Blicke auf sich. Der Niederländer hatte sich sein kürzlich gold-gelb gefärbtes Haupthaar abrasiert und präsentierte sich mit einer Glatze. Da musste Kapitän Clemens Fritz gleich testen, ob alles schön glatt geworden ist. n mr/Fotos: ag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare