Die Plätze bereiten Werder Sorgen

Schlammschlacht

Zell am Ziller · Nach dem Regen auf Norderney folgt der Regen im Zillertal. Nur kurz ließ sich gestern beim ersten Tag im Trainingslager in Zell am Ziller die Sonne blicken, ansonsten war es nass.

Und weil das vor Ort schon länger so geht, befinden sich die beiden Trainingsplätze von Werder im Parkstadion in einem ziemlich schlechten Zustand. „Die Situation ist schwierig, es steht viel Wasser drauf“, klagte Clubchef Klaus Allofs.

Daher lieferten sich die Werder-Profis gestern Abend eine Art Schlammschlacht, gingen immer wieder unfreiwillig zu Boden und ramponierten den Rasen noch mehr. Der Bundesligist setzt nun auf die angekündigte Wetterbesserung, ist aber zugleich auch auf weiteres Wasser vorbereitet, wie Trainer Thomas Schaaf sagte: „Falls wir unser Programm hier nicht durchziehen können, dann haben wir Alternativen.“ · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare