Werder: Unglaubliche Ansetzung fürs Leipzig-Spiel

SV Werder Bremen trifft gegen Leipzig erneut auf Schiedsrichter Tobias Welz

+
Am letzten Spieltag gab es sehr viel Aufregung um die Leistung von Schiedsrichter Tobias Welz bei der Partie zwischen dem SV Werder Bremen und Union Berlin. Jetzt hat der DFB den 42-Jährigen als VAR für das Spiel gegen RB Leipzig angesetzt.

Bremen – Kaum zu glauben, aber wahr: Der SV Werder Bremen bekommt es am Samstag beim Heimspiel gegen RB Leipzig (18.30 Uhr) erneut mit Schiedsrichter Tobias Welz zu tun. Der Unparteiische hatte die Bremer am vergangenen Spieltag beim 2:1-Sieg beim 1. FC Union Berlin ziemlich in Rage gebracht. 

Diesmal ist Tobias Welz allerdings nicht der Schiedsrichter auf dem Platz, sondern sitzt als Video-Assistent in Köln. Die Partie zwischen Werder Bremen und RB Leipzig gibt es hier im Liveticker und wird von Tobias Stieler geleitet. Zurück zu Welz: Der Unparteiische aus Wiesbaden hatte dem Coach des SV Werder Bremen, Florian Kohfeldt, die Gelbe Karte gezeigt, nachdem dieser nach einem rüden Foul an seinen Spieler Leonardo Bittencourt zur „Unfallstelle“ direkt neben der Trainerbank geeilt war. 

„Da wird ein Spieler von mir drei Meter vor meiner Nase in die Bande gerammt. Die ganze Bank springt auf, und ich kriege dann Gelb. Mit den Worten: ,Ich gebe dem Spieler Gelb-Rot, deshalb gebe ich Ihnen Gelb.' Da muss ich mich kaputtlachen“, schimpfte Florian Kohfeldt nach der Partie von Werder Bremen gegen Union. Übeltäter Neven Subotic hatte für sein Foul die Ampelkarte gesehen. 

SV Werder Bremen: Gegen Union Berlin zeigte Schiedsrichter Tobias Welz Nuri Sahin gelb-rote Karte

Für noch mehr Frust sorgte die Gelb-Rote Karte für Nuri Sahin, der nun für die Partie gegen Leipzig gesperrt ist. Der Profi des SV Werder Bremen wurde von Tobias Welz verwarnt und damit auch vom Platz gestellt, weil er einen Freistoß zu früh ausgeführt hatte. „Ich kann das nicht verstehen, ich habe den Ball doch nicht weggeschossen“, ärgerte sich Sahin. 

Kaum auszudenken, wie Werder Bremen getobt hätte, wäre es nicht beim 2:1 geblieben. Sie dürften nun wenig begeistert sein, dass Tobias Welz erneut mit im Spiel ist und als Video-Assistent durchaus entscheidend sein könnte. Glücklich ist diese Ansetzung gewiss nicht.

Mehr News zum SV Werder Bremen

Im Geheimtraining am Mittwoch zog sich Yuya Osako eine Verletzung am Oberschenkel zu und wird Werder Bremen rund sechs Wochen fehlen. Weil das Verletzungspech nicht abreißt, hat Werder Bremen bei Experten nachgefragt und deren Meinung eingeholt. Am Samstag gastiert der Tabellenführer bei Werder Bremen, trotzdem würde Florian Kohfeldt einen Sieg gegen RB Leipzig nicht als Sensation bezeichnen. Im DeichStube-Interview hat Hubertus Hess-Grunewald, Präsident von Werder Bremen, Clemens Tönnies für seine rassistischen Äußerungen gerüffelt und Stellung bezogen.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Freimarkt 2019 - Bilder vom Auftakt am Freitag

Freimarkt 2019 - Bilder vom Auftakt am Freitag

Meistgelesene Artikel

Laute Ansagen: Werder-Coach Kohfeldt schimpft mit seinen Spielern

Laute Ansagen: Werder-Coach Kohfeldt schimpft mit seinen Spielern

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

Bittencourt: Was Kohfeldt Nagelsmann voraushat

Bittencourt: Was Kohfeldt Nagelsmann voraushat

So macht Werder Sargent wach

So macht Werder Sargent wach

Kommentare