Werder-Bremen - Di Santo und Wolf zurück

Di Santo und Wolf zurück

Bremen - Die Trainingswoche am Weserstadion begann mit guten Nachrichten: Zlatko Junuzovic, Sebastian Prödl (beide Österreich) und Izet Hajrovic (Bosnien) sind unverletzt von ihren Länderspielreisen zurückgekehrt.

Und auch zwei andere Werder-Profis, die zuletzt sicherheitshalber pausiert hatten, mischten gestern Nachmittag im Training wieder munter mit. Keeper Raphael Wolf (Rückenbeschwerden) und Torjäger Franco Di Santo (muskuläre Probleme) sind fit und können in München auflaufen. mr/ktu

Werder-Training am Dienstag

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare