Werder-Bremen - Di Santo im Visier

Di Santo im Visier

Bremen - Mindestens bis Jahresende fällt Franco Di Santo (25) wegen eines Außenbandanrisses im rechten Knie aus – da tut so eine nette Nachricht aus der Heimat richtig gut. Gerardo Martino, seit August Argentiniens Nationaltrainer, hat den Bremer Stürmer trotz seiner Verletzung auf dem Zettel für die Teilnahme an der Copa America. Das sagte der 52-jährige Coach argentinischen Medien. Die Südamerika-Meisterschaft findet 2015 (11. Juni bis 5. Juli) in Chile statt.

Unter Martinos Vorgänger Alejandro Sabella hatte es Di Santo bis in den erweiterten WM-Kader geschafft, wurde dann aber noch aussortiert und fuhr nicht mit der „Albiceleste“ nach Brasilien, wo Argentinien im Finale gegen Deutschland verlor.

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare