Werder-Bremen - Di Santo schießt die Elfmeter

Di Santo schießt die Elfmeter

+
Di Santo schießt die Elfmeter

Bremen - Franco Di Santo ist Werders neuer Elfmeterschütze Nummer eins. Der argentinische Stürmer hatte den Ball in Augsburg unter die Latte gedroschen, ganz souverän verwandelt und sein drittes Saisontor markiert – und darf weiterballern.

„Diejenigen, die treffen, schießen in der Regel weiter. Ich kann mir vorstellen, dass er eine Elfmeter-Serie startet“, sagte Trainer Robin Dutt. In dieser Saison waren auch schon Eljero Elia und Felix Kroos (beide im Test gegen Chelsea) sowie Izet Hajrovic (im Pokal gegen Illertissen) zum Strafstoß angetreten und hatten verwandelt. Elia wollte auch in Augsburg schießen, doch Dutt bestimmte Di Santo. „,Elli‘ war ein bisschen aufgekratzt. Und in solchen Momenten macht man vielleicht mehr kaputt als gut“, meinte Dutt, der sich vor jedem Elfmeter anschaut, wie die potenziellen Kandidaten gerade drauf sind. Und von Di Santo hat er bisher immer einen guten Eindruck gehabt: „Er ist ausgeglichen und ruhig.“ mr

Abschlusstraining vor dem Schalke-Spiel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare