Di Santo nimmt eine Auszeit

+
F. Di Santo

Bremen - Eben noch haben die Werder-Bosse kübelweise das Lob über Franco Di Santo ausgeschüttet. Nun müssen sich Trainer Robin Dutt und Geschäftsführer Thomas Eichin um den Einsatz des Stürmers gegen den FC Augsburg morgen sorgen.

Di Santo, mit zwei Treffern in drei Spielen der erfolgreichste Bremer Torschütze der noch jungen Saison, musste gestern Nachmittag das Training ausfallen lassen. Muskuläre Probleme nannte der Club als Grund und bezeichnete die Pause als „reine Vorsichtsmaßnahme“. Di Santo wird in Augsburg laut Mitteilung auf jeden Fall spielen können.

Und das ist gut so. Denn wie sehr der Argentinier den Bremern fehlen würde, zeigen folgende Zahlen: In den ersten drei Spielen der neuen und den letzten sechs der vergangenen Saison sammelte der 25-Jährige acht Scorerpunkte (vier Tore, vier Vorlagen). „Man sieht, wozu er in der Lage ist“, sagte Dutt.

csa

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare