Di Santo ist erst mal weg

+
Franco Di Santo

Bremen - Werder-Sportchef Thomas Eichin würde die entscheidenden Gespräche mit Franco Di Santo über eine vorzeitige Verlängerung des bis 2016 laufenden Vertrags gerne forcieren.

Allerdings muss er sich in Geduld üben, denn der Argentinier ist gestern mit der Mannschaft nach Mallorca geflogen und kommt erst am Donnerstag nach Bremen zurück. Dann dürfte es direkt losgehen mit den Verhandlungen. Eichin hofft weiterhin, „dass wir Franco längerfristig an uns binden können“. Klappt das nicht, würde Werder den 13-fachen Saisontorschützen in diesem Sommer verkaufen.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Jamaika-Sondierungen in entscheidender Phase

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Simbabwe: Partei stellt Mugabe Rücktrittsultimatum

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare