Werder-Bremen - Di Santo bricht Training ab

Di Santo bricht Training ab

Bremen - Franco Di Santo gab auf. Er hatte sich mit dem Team aufgewärmt, danach ein leichtes Balltraining absolviert. Letztlich zeigte er auf sein Knie, verzog das Gesicht und brach das Training ab. Die Innenbanddehnung macht weiter Probleme, ein Einsatz im Pokal gegen den FV Illertissen ist wieder unwahrscheinlich. Sebastian Prödl (Muskelfaserriss) absolvierte gestern eine Laufeinheit, Ludovic Obraniak (Adduktorenprobleme) fehlte ganz.

csa

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Kommentare