Di Santo: Abflug nach Argentinien

+
Werder-Stürmer Di Santo: Zukunft weiter ungewiss

Bremen - Die Profis von Werder Bremen feiern derzeit Saisonabschluss auf Mallorca. Doch sind wirklich alle dabei? Nein! Franco Di Santo hat die Reise nicht mit angetreten. Der Stürmer verließ Bremen stattdessen am Dienstag in Richtung Argentinien, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

Das Boulevardblatt hatte Di Santo kurz vor seiner Reise noch abgepasst. Auf die Frage des "Bild"-Reporters, ob er noch einmal nach Bremen zurückkehren werde, antwortete der Argentinier kurz und knapp: "Ich weiß es nicht."

Zuvor hat es offenbar ein Gespräch im Büro von Thomas Eichin gegeben. Eine Entscheidung über Di Santos Zukunft soll dabei aber noch nicht gefallen sein. "Franco wird sich in Argentinien in Ruhe überlegen, wie es für ihn weitergeht", wird Eichin zitiert. Stand jetzt geht Werders Sportchef aber davon aus, dass der Torjäger zum Trainingsauftakt der Grün-Weißen wieder in Bremen ist. "Er hat ja Vertrag bis 2016", sagte der 48-Jährige.

Derweil sorgte Di Santo bei Facebook mit einem Post für Spekulationen. Am Dienstagmorgen veröffentlichte der 26-Jährige gleich mehrere Bilder, die ihn gemeinsam mit Werder-Mitarbeitern zeigen. Dazu schreibt er unter anderem: "Ein großes Dankeschön an Physio, Putzfrauen, Betreuer, Ärzte, Teammanager und alle anderen."

Heute möchte ich mich bei den Leuten bedanken, die man nicht im Fernsehen sieht, die aber Tag für Tag für unseren Erfolg...

Posted by Franco Di Santo on Dienstag, 26. Mai 2015

Es könnte der Dank nach einer nervenaufreibenden Saison sein - möglicherweise aber auch ein Dank zum Abschied?
mib

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Kommentare