Werders Linksverteidiger

Santiago Garcia hofft auf Wolfsburg

+
Santiago Garcia

Bremen - Kaum zurück im Kreis der Kollegen – und gleich ziemlich optimistisch. Der Argentinier Santiago Garcia würde gerne am Samstagabend im Werder-Heimspiel gegen Wolfsburg dabei sein.

„Ich hoffe, dass ich dann schon wieder Teil des Kaders sein kann“, sagte der 28-jährige Linksverteidiger, der wegen einer Oberschenkelverletzung rund zwei Monate ausgefallen war, gegenüber werder.de. Am Freitagnachmittag absolvierte Garcia erstmals das komplette Teamtraining mit den Reservisten. Die Mainz-Startelf war derweil mit dem Rad unterwegs.
mr

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare