Werders Linksverteidiger

Santiago Garcia hofft auf Wolfsburg

+
Santiago Garcia

Bremen - Kaum zurück im Kreis der Kollegen – und gleich ziemlich optimistisch. Der Argentinier Santiago Garcia würde gerne am Samstagabend im Werder-Heimspiel gegen Wolfsburg dabei sein.

„Ich hoffe, dass ich dann schon wieder Teil des Kaders sein kann“, sagte der 28-jährige Linksverteidiger, der wegen einer Oberschenkelverletzung rund zwei Monate ausgefallen war, gegenüber werder.de. Am Freitagnachmittag absolvierte Garcia erstmals das komplette Teamtraining mit den Reservisten. Die Mainz-Startelf war derweil mit dem Rad unterwegs.
mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Abi-Party in Bassum

Abi-Party in Bassum

Reeßum: Scheune mit Werkstatt in Bittstedt brennt lichterloh

Reeßum: Scheune mit Werkstatt in Bittstedt brennt lichterloh

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine

Rücktransport der "Landshut" - Seltene Bilder der Schicksalsmaschine

Meistgelesene Artikel

So könnte Werder Bremen gegen Schalke 04 spielen

So könnte Werder Bremen gegen Schalke 04 spielen

Bruns über sein Aus bei Werder

Bruns über sein Aus bei Werder

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen VfL Wolfsburg

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen VfL Wolfsburg

Daniel Didavi: Vom Fast-Sportinvaliden zum Hoffnungsträger

Daniel Didavi: Vom Fast-Sportinvaliden zum Hoffnungsträger

Kommentare