Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel

Saison-Aus für Yatabare

+
Sambou Yatabare musste im Spiel gegen den VfB verletzt vom Platz

Bremen: Werder Bremen muss im Saisonfinale ohne Sambou Yatabare auskommen. Der malische Nationalspieler hat sich im Spiel gegen den VfB Stuttgart einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen.

"Leider hat sich unser Verdacht bestätigt. Das ist bitter. Wir müssen jetzt in den beiden letzten Spielen auf Sambou verzichten. Doch wir haben am Montag bereits gezeigt, dass wir die Qualität haben, uns auf neue Situationen einzustellen und andere Spieler Verantwortung übernehmen", wird Werder-Trainer Viktor Skripnik auf der Homepage der Grün-Weißen zitiert. 

Yatabare hatte sich bei der Flanke, die zum Stuttgarter Eigentor zum zwischenzeitlichen 2:1 führte, verletzt. Der 27-Jährige musste wenig später ausgewechselt werden. Genau wie gegen den VfB könnte Levin Öztunali in den letzten beiden Saisonspielen (in Köln und gegen Frankfurt) die Rolle des Maliers übernehmen. Der 20-Jährige hatte am Montagabend nach seiner Einwechslung auf der rechten Seite der Bremer eine starke Leistung gezeigt.
mib

Werder feiert Kantersieg

Mehr zum Thema:

Merkel in Saudi-Arabien: Bundeswehr soll Militär ausbilden

Merkel in Saudi-Arabien: Bundeswehr soll Militär ausbilden

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Die Weserfähre fährt wieder

Die Weserfähre fährt wieder

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

2:0 gegen Hertha – Werder hat die Tür nach Europa weit geöffnet

2:0 gegen Hertha – Werder hat die Tür nach Europa weit geöffnet

Fritz lässt Zukunft weiter offen

Fritz lässt Zukunft weiter offen

Felix Wiedwald will Klarheit

Felix Wiedwald will Klarheit

Hertha auf Europa-Kurs

Hertha auf Europa-Kurs

Kommentare