Werder-Bremen

Rücktritt von Makiadi

Bemen - Während die Demokratische Republik Kongo vor einigen Tagen gegen Madagaskar um die Qualifikation für den nächsten Afrika-Cup kämpfte, machte Cedrick Makiadi Urlaub. Der Werder-Profi ist aus der Nationalmannschaft zurückgetreten.

Der 31-Jährige will sich nach Bronze beim Afrika Cup im Januar auf seine Vereinskarriere konzentrieren. In Bremen gilt er als Verkaufskandidat. Doch mit Verweis auf seinen Vertrag (bis 2016) teilte er auf Nachfrage mit: „Es gibt nichts Neues.“

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Kommentare