Rouven Schröder in Ingolstadt nicht dabei

Ablöse für den Ausgesperrten?

+
Rouven Schröder

Ingolstadt/Bremen - Auf der Werder-Bank war er am Samstag nicht mehr erwünscht. Rouven Schröder blieb der Partie in Ingolstadt wie erwartet fern, der Wechsel des Sportdirektors zu Mainz 05 ist allerdings noch nicht vollzogen.

Denn Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin wartet – Stand gestern Nachmittag – noch darauf, dass sich die Mainzer bei ihm melden und um die Freigabe für Schröder (Vertrag bis 2017) bitten. Möglich, dass Eichin dann sogar eine Ablöse fordern wird. Gestern sagte er zu dem ganzen Thema vorsichtshalber gar nichts, denn die Fortentwicklung der Geschichte trug sich ausschließlich in Gelsenkirchen zu. Dort sagte der Schalke-Aufsichtsrat ja zur Verpflichtung von Noch-Mainz-Manager Christian Heidel (siehe Bericht). Ihn soll bei den 05ern Schröder beerben.

Dass der 40-Jährige in Ingolstadt nicht mehr dabei sein durfte, begründete Eichin mit Hinweis auf die „ungeklärte Situation“. Schröders Anwesenheit hätte nur für Unruhe gesorgt.

csa

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Kommentare