Rasenheizung oder Umzug

Bremen - Der Aufstieg der zweiten Mannschaft in die dritte Liga hat eine kostspielige Folge: Auf Platz 11 muss eine Rasenheizung installiert werden. Kostenpunkt: fast eine Million Euro. Werder könnte sich das Geld sparen, dann müssten die Heismpiele in der Frostperiode allerdings im Weserstadion ausgetragen werden.

Das kostet ebenfalls Geld (Miete, Personal) und würde wohl auch den Rasen zu sehr beanspruchen. „Wir sind davon ziemlich überrascht worden“, gesteht Werder-Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald. Der DFB würde erst ab dieser Saison eine Rasenheizung verlangen. Immerhin ist ein Einbau schnell und ohne Schaden für den Rasen möglich.

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare