Petersen und Elia nicht im Kader

Raphael Wolf fehlt beim Abschlusstraining: Grippe

+
Raphael Wolf fehlt beim Abschlusstraining

Bremen - Raphael Wolf fehlte am Freitag beim Abschlusstraining des SV Werder Bremen. Den Stammkeeper der Grün-Weißen legt nun eine Grippe flach. Auch für das Spiel gegen Hannover 96 fällt er aus.

Im Spiel in Frankfurt (2:5) hatte sich der 26-Jährige beim Zusammenprall mit Angreifer Haris Seferovic, der dann das 2:1 für die Eintracht erzielte, eine Beckenkammprellung zugezogen. Am Donnerstag kehrte Wolf auf den Platz zurück, trainierte und einem Einsatz morgen (15.30 Uhr) gegen Hannover 96 schien nichts im Weg zu stehen. Nun kommt die Grippe dazwischen. Als Kandidat steht Richard Strebinger bereit.

Gute Nachrichten dafür bei Davie Selke: Der Nachwuchsstürmer trainierte wieder mit und scheint einsatzbereit zu sein.

Außerdem gab Werder Bremen am Nachmittag den Kader für das Spiel gegen Hannover 96 bekannt. Mit von der Partie sind: Richard Strebinger, Raif Husic, Alejandro Galvez, Santiago Garcia, Assani Lukimya, Luca Caldirola, Cedrik Makiadi, Clemens Fritz, Izet Hajrovic, Melvyn Lorenzen, Zlatko Junuzovic, Felix Kroos, Levent Aycicek, Fin Bartels, Theodor Gebre Selassie, Davie Selke, Jabnek Sternberg, Philipp Bargfrede.

Überraschend: Angreifer Nils Petersen ist erstmals gar nicht im Kader, Eljero Elia erneut nicht. Auch Ludovic Obraniak ist nicht im 18er Aufgebot.

Die Ausfälle von Sebastian Prödl (Innenbandteilabriss im Knie) und Franco Di Santo (Knieverletzung) waren sowieso klar.

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Wiedwald bleibt die Nummer zwei

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare