Werder-Bremen - Prödl ist schon weg

Prödl ist schon weg

Bremen - Sebastian Prödl kann sich jetzt in aller Ruhe Gedanken über seine Zukunft machen. Der Österreicher, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, hat nach seinem Innenbandriss im Knie schon Winterpause – und Bremen bereits verlassen. In der Heimat und dann auch noch in Frankfurt wird der 27-jährige Vizekapitän seine Reha absolvieren. Genau wie Landsmann Zlatko Junuzovic will Prödl die spielfreie Zeit nutzen, um zu überlegen, ob er Werders Angebot zur Vertragsverlängerung annimmt oder weggeht.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Fünf Werder-Angstmacher vor dem Endspurt

Fünf Werder-Angstmacher vor dem Endspurt

Fünf Werder-Angstmacher vor dem Endspurt
Umbau erforderlich: Wie Werder Topraks Ausfall kompensieren könnte

Umbau erforderlich: Wie Werder Topraks Ausfall kompensieren könnte

Umbau erforderlich: Wie Werder Topraks Ausfall kompensieren könnte
Besonderer Schutz für Werder-Talent Eren Dinkci

Besonderer Schutz für Werder-Talent Eren Dinkci

Besonderer Schutz für Werder-Talent Eren Dinkci
Werder-Legende wird 60: Frag den Schaaf

Werder-Legende wird 60: Frag den Schaaf

Werder-Legende wird 60: Frag den Schaaf

Kommentare