Kontakt zu Besiktas – und anderen Clubs

Der Prödl-Poker

+
Sebastian Prödl

Bremen - Als die Nachfrage kommt, ob Werder für seine Zukunft noch ein Thema ist, da zögert Sebastian Prödl. Er zögert sogar ziemlich lange – und das „Ja“ hätte genuschelter kaum sein können. Hat Prödl mit Werder schon abgeschlossen? Es klingt danach.

Aber Prödl sagte auch: „Es ist noch nichts entschieden.“ Die Meldung aus seiner Heimat Österreich, sein Wechsel zu Besiktas Istanbul sei perfekt, „stimmt nicht“, betonte der 27-Jährige. Er bestätigte zwar Kontakt zum türkischen Topclub, „aber es ist nicht der einzige Verein, mit dem mein Berater gesprochen hat, auch mit Werder bin ich in Gesprächen.“ Werder wird sein Angebot für eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags aber nicht mehr nachbessern. Es ist sogar fraglich, ob es überhaupt noch gilt.

kni

Mehr zum Thema:

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Kommentare