Pizarro wieder in Bremen

Claudio Pizarro ist zurück aus München – offen bleibt aber, wann er zurück auf dem Trainingsplatz sein wird. - Foto: nph

Bremen - 14 Werder-Profis standen gestern Vormittag und Nachmittag auf dem Trainingsplatz – vier Keeper, zehn Feldspieler. Der Rest ist auf Länderspiel-Tour oder verletzt. Wie Claudio Pizarro.

Der Peruaner hatte sich nach dem Auswärtsspiel beim FC Bayern in München noch von seinem Vertrauensarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln lassen, ist inzwischen aber zurück in Bremen. Wann der unter muskulären Problemen leidende 37-Jährige wieder trainieren kann, ließ Manager Frank Baumann gestern offen. Mit einem Einsatz im nächsten Bundesliga-Spiel gegen Augsburg (11. September) könnte es knapp werden. - mr

Werder-Training am Dienstag

Das könnte Sie auch interessieren

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

Borowski: „Werder lässt mich nicht los“

Borowski: „Werder lässt mich nicht los“

Eichin sagt niemals nie...

Eichin sagt niemals nie...

Bayern-Aus für Junuzovic

Bayern-Aus für Junuzovic

Kleinheisler verpasst die Champions League

Kleinheisler verpasst die Champions League

Kommentare