Eichin: "Es geht ihm gut"

Pizarro trainiert wieder mit Ball

+
Claudio Pizarro wieder am Ball

Bremen - Bei Werder läuft die Vorbereitung auf das Spiel gegen Wolfsburg. Ob Torjäger Claudio Pizarro rechtzeitig fit wird, steht noch nicht fest. Am Mittwoch trainierte der Peruaner individuell - aber schon wieder mit dem Ball.

"Es geht ihm gut, wir arbeiten auf das Wochenende hin", sagte Werders Sportchef Thomas Eichin. Eine Entscheidung, ob der 37-Jährige am Samstag spielen kann, werde aber wohl erst Freitag fallen.

Am Mittwochvormittag stand auf Pizarros Trainingsplan unter anderem Torschusstraining. Mal mit dem linken, mal mit dem rechten Fuß.

Mit Blick auf die zurückliegenden Tage, die Trainerdiskussion um Viktor Skripnik und den kommenden Gegner Wolfsburg sagte Eichin: "Wir haben die zwei Tage gut weggesteckt - wir gehen das Thema so an, dass wir uns nicht in die Hose machen." Dass der VfL am Dienstagabend eine bittere 0:3-Pleite in Madrid kassiert hat und damit aus der Königsklasse geflogen ist, sieht der Sportchef nicht unbedingt als Vorteil: "Man weiß nie, wie eine Mannschaft so etwas wegsteckt."
mib/kni

Werder-Training am Mittwoch

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schwerer Auftakt für Yatabare

Schwerer Auftakt für Yatabare

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Pizarros Rücken zwickt nicht mehr

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Kommentare