Ein Comeback gibt es aber nicht

Pizarro flirtet mit Werder

+
FCB-Stürmer Pizarro

München - Nanu, da liebäugelt einer öffentlich mit einer Rückkehr zu Werder. Bayern-Stürmer Claudio Pizarro (36) kann sich vorstellen, zum insgesamt dritten mal nach Bremen zu wechseln – das sagte der Peruaner im Interview mit „Bundesliga.de“: „Natürlich ist Bremen immer eine Möglichkeit, da habe ich ja schon gespielt.“

Am liebsten würde Pizarro aber bei den Bayern bleiben. Eine finale Entscheidung, ob sein auslaufender Vertrag verlängert wird, sei noch nicht gefallen, versicherte er. Sollte er gehen müssen (und das ist wahrscheinlich), wäre er offen für alles: „Ich schließe keine Option aus.“

Werder schon. Die Bremer haben mit dem Thema Pizarro offensichtlich abgeschlossen. Profifußball-Direktor Rouven Schröder sagte gestern: „Ich glaube nicht, dass er sich ernsthaft mit uns beschäftigt – und wir uns auch nicht mit ihm.“

mr

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Kommentare