Verletzter Profi ist zurück in Bremen

Philipp Bargfrede „langsam aufbauen“

Philipp Bargfrede soll wieder langsam an das Mannschaftstraining herangeführt werden.
+
Philipp Bargfrede soll wieder langsam an das Mannschaftstraining herangeführt werden.

Bremen - Die Therapie am Chiemsee ist beendet: Philipp Bargfrede ist seit Freitag zurück in Bremen, allerdings noch lange nicht wieder soweit, um an Werders Teamtraining teilnehmen zu können.

„Er muss sich jetzt langsam an die Belastung herantasten“, sagte Sportchef Frank Baumann am Montag über den 28-Jährigen, der sich zuletzt mit hartnäckigen Oberschenkelproblemen geplagt hatte. Während Bargfredes Aufenthalt in jenem Therapiezentrum am Chiemsee, in dem er sich schon mehrfach in seiner Laufbahn hatte behandeln lassen, seien seine Beschwerden laut Baumann aber „schon besser“ geworden.

Montagnachmittag stand Bargfrede am Weserstadion dann auch wieder auf dem Trainingsplatz und absolvierte dort ebenso wie Justin Eilers eine individuelle Einheit. „Wir wollen seine Fitness langsam wieder aufbauen“, erklärte Baumann. „Dann müssen wir schauen, wie sein Körper reagiert.“ Der gebürtige Zevener wird also weiter Geduld haben müssen. In diesem Jahr hat er wegen Problemen an der Achillessehne und einer folgenden Beckenverletzung noch kein Spiel absolvieren können, insgesamt bringt er es in der laufenden Saison erst auf sechs Einsätze.

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
Unter der Beobachtung von Fitmacher Jens Beulke absolvierten Philipp Bargfrede und Justin Eilers am Montag ein individuelles Programm. © nordphoto

Santiago Garcia trainierte Montag ebenfalls nicht mit den Kollegen, sondern absolvierte ein individuelles Programm im Stadion. Überhaupt war die Bremer Trainingsgruppe sehr überschaubar, weil auch die Nationalspieler noch nicht zurückgekehrt sind. Lediglich zwölf Spieler starteten mit Trainer Alexander Nouri in die neue Woche. dco/kni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder wartet bei Winter-Transfers ab

Werder wartet bei Winter-Transfers ab

Werder wartet bei Winter-Transfers ab
Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin

Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin

Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin
Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?
Nach Werder-Traumtor: Veljkovic freut sich über Krstajics Glückwünsche

Nach Werder-Traumtor: Veljkovic freut sich über Krstajics Glückwünsche

Nach Werder-Traumtor: Veljkovic freut sich über Krstajics Glückwünsche

Kommentare