Bargfrede: "Von mir gibt es da kein Nein"

Bock auf den Job als Innenverteidiger

+
Philipp Bargfrede im Spiel gegen Borussia Dortmund.

Dortmund/Bremen - Niemals würde Florian Kohfeldt von einer Notlösung sprechen. Er hätte es vor dem Anpfiff nicht getan und schon gar nicht nach dem Abpfiff.

Dafür war die Vorstellung von Philipp Bargfrede als Innenverteidiger viel zu überzeugend gewesen. „Ich finde, Philipp hat das überragend gemacht“, lobte Kohfeldt den 28-Jährigen, der in Dortmund von der Sechser-Position in die Innenverteidigung einer Fünferkette versetzt worden war.

Die Maßnahme war eine Reaktion auf einen plötzlichen Erkältungsschub bei Lamine Sane, der sich am Abend vor dem Spiel mit Hals- und Gliederschmerzen geplagt hatte. Letztlich hätte er nicht über 90 Minuten spielen können, weshalb Kohfeldt eine andere Lösung für die Innenverteidigung brauchte. Die Wahl fiel auf Bargfrede, den routinierten Zweikämpfer.

Weder war das eine Verlegenheitslösung noch eine plötzliche Eingebung, stellte Kohfeldt klar: „Es war schon seit längerer Zeit ein Gedankenspiel, ihn auf dieser Position zu bringen. Dass Bargi das kann, wussten wir.“ Sein Wissen stammt aus der Zeit als Assistent von Viktor Skripnik, der Bargfrede schon einmal Innenverteidiger spielen ließ. „Das war damals eine gute Idee von Viktor, da darf man ihn auch mal nennen“, so Kohfeldt.

Nur das Gegentor gibt Anlass zur Diskussion

Möglicherweise wird die Umbesetzung auch kein einmaliges Experiment bleiben. „Man wird sehen, ob das eine Lösung auch für die kommenden Spiele ist“, sagte Bargfrede selbst. Lust auf weitere Einsätze in der Viererkette hätte er jedenfalls: „Von mir gibt es da kein Nein. Es hat doch ganz gut funktioniert.“

Nur das Gegentor zum zwischenzeitlichen 1:1 gibt Anlass zur Diskussion. Eigentor Bargfrede oder Treffer Pierre-Emerick Aubameyang – was war es denn nun? Bargfrede weiß es selbst nicht: „Ich kann nur sagen, dass ich in den Zweikampf gehe, um den Kopfball zu verhindern und noch zu retten.“ Was nicht gelang. Offiziell wird Aubameyang der Treffer zugeschrieben.

Philipp Bargfrede: Seine Karriere in Bildern

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Pavlenka: „Das ist ja meine Aufgabe“

Pavlenka: „Das ist ja meine Aufgabe“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

Kohfeldt über Kruse: „Er darf etwas mehr als die anderen“

Sargent gelingt erstes Tor

Sargent gelingt erstes Tor

Das passiert am Freitag

Das passiert am Freitag

Kommentare