Werder-Bremen - Pferdekuss – Trainingspause für Bartels

Pferdekuss – Trainingspause für Bartels

Bremen - Neben Nachwuchsspieler Lukas Fröde (Nasenbeinbruch) fehlte gestern auch Fin Bartels beim ersten Training nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Neuruppin. Grund: Der Offensivmann hatte beim 1:1 gegen seinen Ex-Club Hansa Rostock einen Pferdekuss abbekommen. Mit dem Bluterguss im Bein ließ es sich schlecht trainieren, Bartels wählte das Rad als Alternative. Heute will der 28-Jährige wieder mit der Mannschaft üben – wenn nicht schon am Vor-, dann doch spätestens am Nachmittag. Seine Teilnahme am Trainingslager im österreichischen Zillertal ist nicht gefährdet.

csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

Wenn die Kette pendelt: Nouris Defensiv-Konzept

Kommentare