Trainingslager in Neuruppin, der Donnerstag

Petsos zurück, Caldirola muss abbrechen

+
Caldirola musste nach dem Pressschlag am Mittwoch verarztet werden.

Neuruppin – Der  SV Werder ist in den vierten Trainingstag in Neuruppin gestartet. Bei der Einheit am Vormittag war auch wieder Neuzugang Thanos Petsos dabei. Luca Caldirola musste dagegen frühzeitig abbrechen.

Während Petsos seine leichten muskulären Probleme auskuriert hat, die den Griechen am Vortag noch am trainieren gehindert hatten, hat Caldirola offensichtlich noch mit den Folgen eines Pressschlages aus dem Mittwochtraining zu kämpfen. Der italienische Innenverteidiger brach am Donnerstagvormittag nach dem Aufwärmen ab – er habe noch „ein bisschen Schmerzen im Fuß“, so der 25-Jährige.

Derweil ist im Trainingslager der Grün-Weißen hoher Besuch eingetroffen: Klaus Filbry, Werders Vorsitzender der Geschäftsführung, reiste am Morgen an. Es bleibt allerdings bei einem Kurzbesuch. Am Abend will sich Filbry schon wieder verabschieden.
csa/mib

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

"Hungrig auf Spielzeiten" - Florian Kainz will mehr

Kommentare