Trainingslager in Neuruppin, der Donnerstag

Petsos zurück, Caldirola muss abbrechen

+
Caldirola musste nach dem Pressschlag am Mittwoch verarztet werden.

Neuruppin – Der  SV Werder ist in den vierten Trainingstag in Neuruppin gestartet. Bei der Einheit am Vormittag war auch wieder Neuzugang Thanos Petsos dabei. Luca Caldirola musste dagegen frühzeitig abbrechen.

Während Petsos seine leichten muskulären Probleme auskuriert hat, die den Griechen am Vortag noch am trainieren gehindert hatten, hat Caldirola offensichtlich noch mit den Folgen eines Pressschlages aus dem Mittwochtraining zu kämpfen. Der italienische Innenverteidiger brach am Donnerstagvormittag nach dem Aufwärmen ab – er habe noch „ein bisschen Schmerzen im Fuß“, so der 25-Jährige.

Derweil ist im Trainingslager der Grün-Weißen hoher Besuch eingetroffen: Klaus Filbry, Werders Vorsitzender der Geschäftsführung, reiste am Morgen an. Es bleibt allerdings bei einem Kurzbesuch. Am Abend will sich Filbry schon wieder verabschieden.
csa/mib

Mehr zum Thema:

Istanbul: 38 Tote und viele Verletzte

Istanbul: 38 Tote und viele Verletzte

Luftangriffe vertreiben IS wieder aus Palmyra

Luftangriffe vertreiben IS wieder aus Palmyra

Terror in Istanbul: Zahl der Todesopfer steigt auf 38

Terror in Istanbul: Zahl der Todesopfer steigt auf 38

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Meistgelesene Artikel

1:0-Sieg gegen Hertha: Werders Dreifach-Genuss

1:0-Sieg gegen Hertha: Werders Dreifach-Genuss

Claudio Pizarro: "Ein neuer Ruck in der Mannschaft"

Claudio Pizarro: "Ein neuer Ruck in der Mannschaft"

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Da war mehr drin: Werders U23 nur 0:0 gegen den FSV Frankfurt

Da war mehr drin: Werders U23 nur 0:0 gegen den FSV Frankfurt

Kommentare