Werder-Bremen - Petersens Skepsis

Petersens Skepsis

Freiburg - Eine Kamera hatte es eingefangen: Einen Bremer Kumpel nach dem anderen begrüßte Nils Petersen bei der Ankunft des SV Werder am Schwarzwald-Stadion in Freiburg.

Handshake hier, Umarmung dort – und dann kam Viktor Skripnik. Der Werder-Coach hatte Petersen im Winter weggeschickt, ihn an den SC Freiburg verliehen. Doch böses Blut gibt es deshalb nicht zwischen den beiden. Trainer und Ex-Spieler umarmten sich, Skripnik munterte Petersen mit einem „Bis Sommer“ auf. Die Antwort war ein wenig überzeugtes „Ja, ja“ – so, als glaube der aktuell verletzte 26-Jährige nicht an eine Rückkehr nach Bremen. Immerhin kann der SC Freiburg ihn per Option fest an sich binden – vermutlich aber nur im Falle des Klassenerhalts. Der ist mit dem 0:1 gegen Werder wieder ein kleines Stück unwahrscheinlicher geworden.

csa

Mehr zum Thema:

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Kommentare