Werder mit Personalsorgen:

Yildirim am Knie operiert, Selke und Bargfrede pausieren

+
Özkan Yildirim wurde erfolgreich operiert.

Bremen - Die Personalsorgen beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen werden zum Saisonende größer. Positiv ist zwar, dass Mittelfeldspieler Özkan Yildirim erfolgreich am Knie operiert wurde. Negativ aber, dass Davie Selke und Philipp Bargfrede nun auch Probleme plagen.

Der 22-jährige Yildirim hatte sich Ende April im Training einen Einriss des Außenmeniskus zugezogen und wird nun ab Freitag seine Reha in Bremen fortsetzen. In dieser Saison kam Yildirim lediglich auf einen Einsatz, nachdem ihn über weite Teile der Spielzeit eine Leistenverletzung außer Gefecht gesetzt hatte.

Am Mittwochvormittag trainierten Davie Selke mit Adduktorenproblemen und Clemens Fritz nur individuell, am Nachmittag standen sie nicht mit auf dem Platz. Auch Philipp Bargfrede musste pausieren: Er war wegen Schmerzen im Fußgelenk in Behandlung. Ob er am Donnerstag wieder ins Training einsteigen kann ist fraglich. Melvyn Lorenzen trainierte unterdessen wieder mit, soll aber für das letzte Saisonspiel am Samstag bei Borussia Dortmund noch nicht im Kader sein. Weiterhin fehlen bei den Bremern Ersatzkeeper Raphael Wolf und Alejandro Galvez.

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Wiedwald wieder wichtig

Wiedwald wieder wichtig

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Kommentare