Stürmersuche: Auch Lukaku kommt nicht

Pazzini kein Thema

+
Giampaolo Pazzini ist kein Thema.

Bremen - Es vergeht kaum ein Tag, an dem kein neues Gerücht auftaucht, wen Werder alles noch verpflichten will. Zwei Namen können nun von dieser Liste gestrichen werden. Wie diese Zeitung erfuhr, ist eine Verpflichtung von Stürmer Giampaolo Pazzini (27/Inter Mailand) kein Thema.

Gleiches gilt auch für den Belgier Romelu Lukaku (19) vom FC Chelsea. Dagegen bleibt dessen Teamkollege Kevin de Bruyne ein heißer Kandidat auf einen Wechsel an die Weser. Die Engländer wollen den 20-jährigen Belgier, der vergangene Saison beim KRC Genk spielte, erneut ausleihen, dabei soll Bremen sehr gute Karten besitzen. Eine Entscheidung über die Zukunft des Mittelfeldspielers soll aber frühestens Ende des Monats fallen.

Ein Mann für die Zukunft könnte der Franzose Prince-Desir Gouano werden. Der 18-jährige Innenverteidiger wurde Werder im Zuge des Elia-Transfers von Juventus Turin angeboten. Die Bremer zögern allerdings noch mit einer Verpflichtung, schließlich besitzen sie schon fünf Spieler fürs Abwehrzentrum. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare