Pavlovic kämpft

+
Mateo Pavlovic

Bremen - Viele werden seinen Namen gar nicht mit Werder in Verbindung bringen: Mateo Pavlovic. Der Kroate kehrte nun nach anderhalbjähriger Ausleihe an Ferencvaros aus Ungarn zurück – und er will Bremen nicht mehr verlassen.

„Ich hatte eine gute Saison in Budapest mit einem guten Trainer (Thomas Doll, d.Red.). Jetzt glaube ich wieder an mich und hoffe, dass ich in Bremen bleiben kann“, sagte der 25-jährige Innenverteidiger gestern nach dem Laktattest. Bei dem hatte er durchaus für Eindruck gesorgt – nicht nur wegen seiner 1,96 Meter Körpergröße, sondern auch mit seinem Tempo. Pavlovic, den sich Geschäftsführer Thomas Eichin nach dem Aufstieg in die dritte Liga auch in der U23 vorstellen kann, lief in seiner Gruppe stets vorneweg.

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

A-Capella-Quartett mit humorvoll-musikalischem Programm in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare