Werder-Bremen - Pause für Wolf und Di Santo

Pause für Wolf und Di Santo

Bremen - Nach Cedrick Makiadi und Fin Bartels nehmen sich nun Torjäger Franco Di Santo und Torhüter Raphael Wolf eine Trainingsauszeit. Di Santo fehlt derzeit wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel, Wolf versucht, leichte Rückenprobleme in den Griff zu bekommen. „Beides fällt eher in die Rubrik Vorsichtsmaßnahme. Wenn heute ein Spiel wäre, könnten beide wohl spielen“, sagte Trainer Dutt über die Ernsthaftigkeit der Blessuren: „Ich hoffe, dass mir beide am Dienstag wieder zu 100 Prozent zur Verfügung stehen.“ Nach einer Einheit heute Vormittag gibt Dutt seinem Personal morgen und am Montag frei.

csa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare