Aktuelle Wechsel-Gerüchte

Herrmann nicht die heiße Spur, Caldirola soll bleiben

Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wegen mangelnder Einsatzzeiten unzufrieden.
+
Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wegen mangelnder Einsatzzeiten unzufrieden.

Bremen - Kommt Patrick Herrmann? Geht Luca Caldirola? Zu beiden Personalien könnte Frank Baumann Stellung beziehen, wenn er wollte. Will er aber nicht.

Kommt Patrick Herrmann? Geht Luca Caldirola? Zu beiden Personalien könnte Frank Baumann Stellung beziehen, wenn er wollte. Will er aber nicht. Bei Herrmann noch viel weniger als bei Caldirola. „Ich kommentiere keine Gerüchte“, sagt der Werder-Sportchef über die Meldung, die Bremer seien an dem 26 Jahre alten Rechtsaußen von Borussia Mönchengladbach interessiert.

Herrmann ist bei den Fohlen wegen mangelnder Einsatzzeiten unzufrieden. „Wenn man kaum Einsatzzeiten bekommt, mal zehn Minuten rein darf, dann wieder mal zwei Spiele gar nicht spielt – dann ist das natürlich extrem frustrierend“, zitiert der „Express“ Herrmann: „Da bin ich Sportler genug, dass ich sagen möchte, ich will öfters spielen. Solch eine Situation zieht dich runter. Das reicht bis ins Privatleben.“

Eberl schließt Herrmann-Transfer aus

Nach einem Kreuzbandriss und einem Syndesmoseband-riss in den vergangenen zwei Jahren ist der bis 2019 unter Vertrag stehende Rechtsaußen bei Trainer Dieter Hecking selten erste Wahl. Am vergangenen Spieltag stand Herrmann beim 2:1 gegen Bayern München das erste Mal seit 18 Monaten wieder in der Startelf, spielte sogar durch. Doch die Durststrecke davor war sehr lang. Laut „Express“ habe deshalb Werder die Fühler nach dem Ex-Nationalspieler ausgestreckt, ein Transfer im Winter sei das Ziel.

„Grundsätzlich“, sagt Baumann, „sind wir immer daran interessiert, uns zu verbessern, wenn sich die Möglichkeit bietet.“ Dass sich im Fall Herrmann jedoch Interesse und Möglichkeit miteinander verknüpfen, bleibt im Bereich der vagen Mutmaßung. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl schloss in der „Rheinischen Post“ einen Transfer im Winter bereits aus. „Das Thema kommt nicht von uns. Patrick ist unser Eigengewächs, auf das wir sehr stolz sind. Wie und ob es über 2019 hinaus weitergeht, werden wir in der Rückrunde besprechen“, sagte er.

Als Spieler mit gutem Tempo und ausgeprägtem Spielverständnis könnte Herrmann in das von Trainer Florian Kohfeldt definierte Bremer Anforderungsprofil passen. Der Gladbacher ist deshalb eine Spur, heiß ist sie derzeit aber nicht. Die Suche geht bei den unter Torarmut leidenden Bremern (nur acht Tore in 13 Spielen) ohnehin mehr in Richtung zentraler Stürmer.

Baumann will Caldirola halten

In die Gruppe der Bremer Innenverteidiger könnte unterdessen Bewegung kommen, weil Luca Caldirola angeblich von italienischen Erstligisten – unter anderem Cagliari Calcio – umworben wird. Baumann hat davon gelesen, Kontakte zu Beratern und Clubs aus Italien hat er in dieser Personalie jedoch nicht, sagt er. Es bestehe auch kein Interesse, den 26-Jährigen im Winter aus dem bis 2019 laufenden Vertrag herauszulassen: „Von unserer Seite wird da nichts forciert. Luca ist im Moment sicher hinten dran, weil Niklas (Moisander, d. Red.) die Nase vorn hat, aber Luca ist eine gute Alternative, weil er seine Bundesliga-Tauglichkeit bereits nachgewiesen hat.“

Sollte aber Caldirola selbst mit einem Wechselwunsch und zugleich einem finanziell akzeptablen Angebot eines interessierten Vereins auf Werder zukommen, würde Baumann dem Italiener wohl keine Fesseln anlegen. Bislang habe aber weder Caldirola bei ihm vorgesprochen noch sich ein kaufwilliger Club gemeldet, so Baumann.

Luca Caldirola: Seine Karriere in Bildern

Seit Juli 2013 steht Luca Caldirola bei Werder unter Vertrag. In der ersten Saison absolvierte er fast alle Spiele über die volle Distanz.
Seit Juli 2013 steht Luca Caldirola bei Werder unter Vertrag. In der ersten Saison absolvierte er fast alle Spiele über die volle Distanz. © imago
Unter Ex-Coach Viktor Skripnik spielte er dann keine Rolle mehr, war nur noch Ergänzungsspieler.
Unter Ex-Coach Viktor Skripnik spielte er dann keine Rolle mehr, war nur noch Ergänzungsspieler. © gumzmedia
Die Folge: In der Spielzeit 2015/2016 wechselte er als Leihspieler zu Darmstadt 98...
Die Folge: In der Spielzeit 2015/2016 wechselte er als Leihspieler zu Darmstadt 98... © imago
...und verpasste dort in 34. Bundesligapartien keine einzige Spielminute.
...und verpasste dort in 34. Bundesligapartien keine einzige Spielminute. © imago
Luca Caldirola
Angefangen hat seine Karriere bei Inter Mailand. Dort konnte er jedoch nicht Fuß fassen - wurde ständig verliehen. © imago
Caldirola spielte unter anderem bei den italienischen Clubs Brescia Calcio und AC Cesna, ehe er an die Weser kam.
Caldirola spielte unter anderem bei den italienischen Clubs Brescia Calcio und AC Cesena, ehe er an die Weser kam. © gumzmedia
Caldirola steckte sich vor der Saison 2016/2017 ein hohes Ziel. Er wollte sich durchbeißen...
Caldirola steckte sich vor der Saison 2016/2017 ein hohes Ziel. Er wollte sich durchbeißen... © gumzmedia
...und bei Werder der Abwehrchef werden.
...und bei Werder der Abwehrchef werden. © gumzmedia
Doch bereits am zweiten Spieltag kam es für den Italiener ganz bitter. Bei der 1:2-Pleite gegen Augsburg verletzte er sich kurz vor Abpfiff schwer - Knöchelbruch.
Doch bereits am zweiten Spieltag kam es für den Italiener ganz bitter. Bei der 1:2-Pleite gegen Augsburg verletzte er sich kurz vor Abpfiff schwer - Knöchelbruch. © gumzmedia
Caldirola kämpfte sich zurück, musste sich aber gedulden. Die Werder-Abwehr war bei seiner Rückkehr bereits eingespielt. Erst durch eine Verletzung von Lamine Sane...
Caldirola kämpfte sich zurück, musste sich aber gedulden. Die Werder-Abwehr war bei seiner Rückkehr bereits eingespielt. Erst durch eine Verletzung von Lamine Sane... © gumzmedia
Caldirola kämpfte sich zurück, musste sich aber gedulden. Die Werder-Abwehr war bei seiner Rückkehr bereits eingespielt. Erst durch eine Verletzung von Lamine Sane...
Caldirola kämpfte sich zurück, musste sich aber gedulden. Die Werder-Abwehr war bei seiner Rückkehr bereits eingespielt. Erst durch eine Verletzung von Lamine Sane... © gumzmedia
...bekam Caldirola seine nächste Chance - und machte seine Sache in den Spielen von 26. bis 28. Spieltag gut. Doch dann die nächste Hiobsbotschaft: Gegen Eintracht Frankfurt brach er sich den Mittelfuß. Für ihn das Saisonende.
...bekam Caldirola seine nächste Chance - und machte seine Sache in den Spielen von 26. bis 28. Spieltag gut. Doch dann die nächste Hiobsbotschaft: Gegen Eintracht Frankfurt brach er sich den Mittelfuß. Für ihn das Saisonende. © gumzmedia
Caldirola war der Pechvogel der Saison 2016/2017. Trotzdem einigte sich Werder mit dem Innenverteidiger auf eine Vertragsverlängerung bis 2019.
Caldirola war der Pechvogel der Saison 2016/2017. Trotzdem einigte sich Werder mit dem Innenverteidiger auf eine Vertragsverlängerung bis 2019. © gumzmedia
Aber auch in der folgenden Saison 2017/18 saß der Italiener nur auf der Bank. Lediglich in einem Spiel durfte er ran - beim 1:1 in Wolfsburg im September 2017.
Aber auch in der folgenden Saison 2017/18 saß der Italiener nur auf der Bank. Lediglich in einem Spiel durfte er ran - beim 1:1 in Wolfsburg im September 2017. © gumzmedia
Nach seinem gescheiterten Wechsel im Sommer 2018 trainiert Caldirola nur noch individuell mit den Athletiktrainern der U23, da er - genau wie Thanos Petsos - nicht mehr am Teamtraining teilnehmen darf.
Nach seinem gescheiterten Wechsel im Sommer 2018 trainiert Caldirola nur noch individuell mit den Athletiktrainern der U23, da er - genau wie Thanos Petsos - nicht mehr am Teamtraining teilnehmen darf. © gumzmedia

Die Grün-Weißen sind weiterhin auf der Suche nach einem neuen Verteidiger. Beim Werben um Benjamin Henrichs von der AS Monaco kriegt Werder Bremen Konkurrenz aus der eigenen Liga – auch RB Leipzig soll interessiert sein.

Schon gelesen?

Lamine Sane will spielen - auch wegen der WM

Diego leidet mit Werder: „Mein Herz blutet

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Leihspieler Beste bangt um Einsatz gegen Werder

Leihspieler Beste bangt um Einsatz gegen Werder

Leihspieler Beste bangt um Einsatz gegen Werder
Schon wieder in Corona-Quarantäne: Gehaltskürzung für Werder-Profi Mitchell Weiser?

Schon wieder in Corona-Quarantäne: Gehaltskürzung für Werder-Profi Mitchell Weiser?

Schon wieder in Corona-Quarantäne: Gehaltskürzung für Werder-Profi Mitchell Weiser?
Sebastian Prödl: „Geduld mit jungen Spielern!“

Sebastian Prödl: „Geduld mit jungen Spielern!“

Sebastian Prödl: „Geduld mit jungen Spielern!“
Nüchtern nachlegen: Der SV Werder kann mit einem Sieg in Regensburg einen großen Schritt nach vorne machen

Nüchtern nachlegen: Der SV Werder kann mit einem Sieg in Regensburg einen großen Schritt nach vorne machen

Nüchtern nachlegen: Der SV Werder kann mit einem Sieg in Regensburg einen großen Schritt nach vorne machen

Kommentare