Paok Saloniki angeblich am 30-Jährigen dran

Obraniak: Interesse aus Griechenland?

+
Werder-Profi Obraniak (r.)

Bremen - Er schien ein großer Profiteur des Trainerwechsels zu sein – doch durchgestartet ist Ludovic Obraniak auch beim neuen Werder-Coach Viktor Skripnik bisher nicht. Immerhin: Obraniak hat seinen grippalen Infekt nahezu überwunden und trainierte gestern Nachmittag individuell.

Und er gehört (anders als bei Skripnik-Vorgänger Robin Dutt) wieder regelmäßig zum Kader. Dennoch ist es möglich, dass er im Winter geht – inzwischen scheint es einen Interessenten zu geben. Laut griechischen Medienberichten ist Paok Saloniki, Tabellenführer der Super League, an dem 30-Jährigen dran. Stimmen die Bedingungen, würde Werder dem schon im Sommer wechselwilligen Obraniak keine Steine in den Weg legen.

mr

Mehr zum Thema:

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Stalteri in der Hall of Fame

Stalteri in der Hall of Fame

Kommentare