Paok Saloniki angeblich am 30-Jährigen dran

Obraniak: Interesse aus Griechenland?

+
Werder-Profi Obraniak (r.)

Bremen - Er schien ein großer Profiteur des Trainerwechsels zu sein – doch durchgestartet ist Ludovic Obraniak auch beim neuen Werder-Coach Viktor Skripnik bisher nicht. Immerhin: Obraniak hat seinen grippalen Infekt nahezu überwunden und trainierte gestern Nachmittag individuell.

Und er gehört (anders als bei Skripnik-Vorgänger Robin Dutt) wieder regelmäßig zum Kader. Dennoch ist es möglich, dass er im Winter geht – inzwischen scheint es einen Interessenten zu geben. Laut griechischen Medienberichten ist Paok Saloniki, Tabellenführer der Super League, an dem 30-Jährigen dran. Stimmen die Bedingungen, würde Werder dem schon im Sommer wechselwilligen Obraniak keine Steine in den Weg legen.

mr

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare