Coach will „nichts ausschließen“

Grün-weiße Olympia-Chancen? U21-Trainer Stefan Kuntz hat drei Werder-Jungs weiter auf dem Zettel

Trainer Stefan Kuntz holte mit der deutschen U21 im Sommer den EM-Titel. Nun stellt er den Olympia-Kader auf. Sind dieses Mal Spieler von Werder Bremen dabei?
+
Trainer Stefan Kuntz holte mit der deutschen U21 im Sommer den EM-Titel. Nun stellt er den Olympia-Kader auf. Sind dieses Mal Spieler von Werder Bremen dabei?

Bremen – Nein, einen grün-weißen Anstrich hatte er nicht, der deutsche Triumph bei der U21-Europameisterschaft, nicht mal ein grün-weißer Klecks lag auf dem Erfolg der Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kuntz. Es stand schlicht kein Spieler des SV Werder Bremen im deutschen Aufgebot, das sich Anfang Juni zum Titel gekämpft hatte. Doch nun gehen die Planungen schon Richtung Olympische Spiele in Japan, und die Plätze im Team werden neu vergeben. Mit neuen Chancen für die Bremer Anwärter?

„Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nichts ausschließen“, erklärt Stefan Kuntz gegenüber der DeichStube: „Ich muss die nächsten Tage abwarten, bevor die ersten Entscheidungen fallen.“ Eine Aussage, die so interpretiert werden kann: Vor allem die drei Talente des SV Werder Bremen, die im Vorfeld der EM noch zum erweiterten Kader des Europameisters zählten, dürfen sich durchaus Hoffnungen machen, nach Japan reisen zu können.

Dabei handelt es sich um Manuel Mbom, Felix Agu und Johannes Eggestein, die seit Langem im Blickfeld des Erfolgstrainers Kuntz stehen. Dieser hat das Werder-Trio weiter auf der Liste, wie aus seinen kürzlichen Äußerungen in Interviews herauszulesen ist. Die Devise des Coaches: Da das olympische Turnier und die 2. Liga zeitgleich starten und sich die Erstligisten in dem Zeitraum auf die neue Spielzeit vorbereiten, will er die Abstellungen relativ ausgeglichen und fair auf viele Clubs verteilen. „Kein Verein soll extrem belastet werden“, so Kuntz, der mal als Vorgabe nannte, nur jeweils zwei Akteure aus einem Club berufen zu wollen. „Obwohl auch diese Marke nicht in Stein gemeißelt sein soll.“

Werder Bremen-Ex-Star Max Kruse hat gute Chancen auf einen Platz im Olympia-Kader

Bis Ende Juni muss Stefan Kuntz eine 18-köpfige Auswahl nominieren, wobei Spieler der Jahrgänge 1997 und jünger spielberechtigt sind und wie gehabt drei ältere Akteure berufen werden dürfen. Einer der „Senioren“ dürfte Max Kruse sein. Auf Instagram drückte der frühere Bremer seine Hoffnung aus, „Teil der Truppe zu sein“. Trainer Kuntz bestätigte Kruses Interesse mit diesen Worten: „Max hat richtig Bock.“

Als weitere „Altmeister“ für die Nachwuchself, die am 22. Juli in Yokohama das Eröffnungsspiel gegen Brasilien bestreitet und in der Gruppenphase zudem auf Saudi-Arabien und die Elfenbeinküste trifft, sind andere renommierte Kicker im Gespräch – wie Maximilian Arnold (Wolfsburg), Jonathan Tah (Leverkusen), Lars Stindl (Mönchengladbach) und Benjamin Henrichs (RB Leipzig). Selbst Profis wie die nicht für die A-Nationalelf nominierten Julian Draxler (Paris St. Germain), Jerome Boateng (vereinslos) und Mario Götze (PSV Eindhoven) werden gehandelt.

Werder Bremen-Profis bei den Olympischen Spielen? Stefan Kuntz „kann nichts ausschließen“

Auch ein Bremer dürfte zu diesem Elitekreis gehören: Maximilian Eggestein, der im Januar vor einem Jahr auf der 50 Kandidaten umfassenden Liste stand, die der DFB der Dopingorganisation NADA melden musste. Damals war dort auch Davie Selke als einer der möglichen Japan-Fahrer aufgeführt. Selke hat eine katastrophale Saison bei Werder Bremen gespielt, der ältere Eggestein agierte nur unwesentlich besser in der Bundesliga. Wie seine aktuellen Chancen auf eine Berufung einzuschätzen sind, ist offen.

Stefan Kuntz, während der aktuell laufenden Europameisterschaft als Experte für die ARD unterwegs, plant, größtenteils auf die Spieler zurückzugreifen, die in Slowenien und Ungarn die U21-EM gewannen. Doch es bleiben vorerst noch Fragezeichen. Auch bezüglich der Bremer Aspiranten. Stefan Kuntz lässt sich momentan nicht in die Karten blicken und wiederholt seine Aussage: „Ich kann nichts ausschließen – auch bei den Bremer Jungs.“ (hgk)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Dank 2G-Regel - Werder Bremen hofft schon in Kürze auf ein volles Weserstadion

Dank 2G-Regel - Werder Bremen hofft schon in Kürze auf ein volles Weserstadion

Dank 2G-Regel - Werder Bremen hofft schon in Kürze auf ein volles Weserstadion
Dynamo-Legende Dörner vor dem Wiedersehen mit Werder: „Ich habe die Bundesliga genossen“

Dynamo-Legende Dörner vor dem Wiedersehen mit Werder: „Ich habe die Bundesliga genossen“

Dynamo-Legende Dörner vor dem Wiedersehen mit Werder: „Ich habe die Bundesliga genossen“
Nach Holstein-Gerücht: Ex-Werder-Trainer Florian Kohfeldt geht nicht nach Kiel

Nach Holstein-Gerücht: Ex-Werder-Trainer Florian Kohfeldt geht nicht nach Kiel

Nach Holstein-Gerücht: Ex-Werder-Trainer Florian Kohfeldt geht nicht nach Kiel
Eine Chance für Werder-Neuzugang Roger Assalé? 

Eine Chance für Werder-Neuzugang Roger Assalé? 

Eine Chance für Werder-Neuzugang Roger Assalé? 

Kommentare