Werder-Bremen - Österreicher nominiert

Österreicher nominiert

+
Abwehrchef Sebastian Prödl ist für das Länderspiel am Samstag nominiert.

Bremen - Nach dem richtungsweisenden Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag ist schon wieder Länderspielpause – und dann werden auch einige Bremer Profis Werder vorübergehend verlassen.

Die ersten Nominierungen gab es gestern. Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat Abwehrchef Sebastian Prödl und Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic in seinen Kader berufen. Die Österreicher haben einen EM-Qualifikations-Doppelpack vor der Brust, treten am 9. Oktober in Moldawien (in der Hauptstadt Chisinau) an und empfangen dann am 12. Oktober in Wien Montenegro. In der Auftaktpartie der Qualifikationsgruppe G hatte das Team Austria zu Hause 1:1 gegen Schweden gespielt.

mr

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Aus der Traum von der Rückkehr: Arsenal verlängert mit Mertesacker

Aus der Traum von der Rückkehr: Arsenal verlängert mit Mertesacker

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Kommentare