Werder-Bremen - Österreicher nominiert

Österreicher nominiert

+
Abwehrchef Sebastian Prödl ist für das Länderspiel am Samstag nominiert.

Bremen - Nach dem richtungsweisenden Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag ist schon wieder Länderspielpause – und dann werden auch einige Bremer Profis Werder vorübergehend verlassen.

Die ersten Nominierungen gab es gestern. Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat Abwehrchef Sebastian Prödl und Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic in seinen Kader berufen. Die Österreicher haben einen EM-Qualifikations-Doppelpack vor der Brust, treten am 9. Oktober in Moldawien (in der Hauptstadt Chisinau) an und empfangen dann am 12. Oktober in Wien Montenegro. In der Auftaktpartie der Qualifikationsgruppe G hatte das Team Austria zu Hause 1:1 gegen Schweden gespielt.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare