Werder-Bremen - Österreicher nominiert

Österreicher nominiert

+
Abwehrchef Sebastian Prödl ist für das Länderspiel am Samstag nominiert.

Bremen - Nach dem richtungsweisenden Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag ist schon wieder Länderspielpause – und dann werden auch einige Bremer Profis Werder vorübergehend verlassen.

Die ersten Nominierungen gab es gestern. Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat Abwehrchef Sebastian Prödl und Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic in seinen Kader berufen. Die Österreicher haben einen EM-Qualifikations-Doppelpack vor der Brust, treten am 9. Oktober in Moldawien (in der Hauptstadt Chisinau) an und empfangen dann am 12. Oktober in Wien Montenegro. In der Auftaktpartie der Qualifikationsgruppe G hatte das Team Austria zu Hause 1:1 gegen Schweden gespielt.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Marokko setzt Spanien mit Migranten in Ceuta unter Druck

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Meistgelesene Artikel

Verlässt Sargent Werder? Angeblich vier Bundesligisten interessiert

Verlässt Sargent Werder? Angeblich vier Bundesligisten interessiert

Verlässt Sargent Werder? Angeblich vier Bundesligisten interessiert
Wegen Baumann: Werder in der Zwickmühle

Wegen Baumann: Werder in der Zwickmühle

Wegen Baumann: Werder in der Zwickmühle
Zweites Training bei Werder: Thomas Schaaf kümmert sich um die Offensive

Zweites Training bei Werder: Thomas Schaaf kümmert sich um die Offensive

Zweites Training bei Werder: Thomas Schaaf kümmert sich um die Offensive
Schaaf folgt auf Florian Kohfeldt: „Wenn Thomas Hilfe braucht, soll er anrufen“ - Reaktionen zum Trainerwechsel beim SV Werder Bremen

Schaaf folgt auf Florian Kohfeldt: „Wenn Thomas Hilfe braucht, soll er anrufen“ - Reaktionen zum Trainerwechsel beim SV Werder Bremen

Schaaf folgt auf Florian Kohfeldt: „Wenn Thomas Hilfe braucht, soll er anrufen“ - Reaktionen zum Trainerwechsel beim SV Werder Bremen

Kommentare