„Das ist schon etwas krank“

Sahin ist verrückt nach Guardiola

+
Nuri Sahin hat ein Faible für Pep Guardiola.

Bremen - Werder-Profi Nuri Sahin hat sich geoutet - als großer Fan von Pep Guardiola. So weit so gut. Doch der 30-Jährige gibt im neuen Werder-Podcast zu, dass seine Sucht nach Neuigkeiten rund um den spanischen Startrainer schon „etwas skurril“ sei: „Manchmal nervt mich das schon etwas. Das ist ja auch ein bisschen krank.“

Ein Beispiel: Wenn Sahin ins Internet geht, „dann gebe ich bei Google als erstes Pep Guardiola ein und gucke, ob es etwas Neues gibt“. Jede Pressekonferenz des 47-jährigen Ex-Trainers des FC Bayern und des FC Barcelona würde er sich anschauen und auch alle Interviews lesen. Damit aber nicht genug. 

„Wenn ich jemanden treffe, der ihn kennt, dann packe ich ihn mir und frage ihn aus“, erzählt Sahin und muss selbst ein wenig über sich schmunzeln. Eigentlich sei er gar nicht so. „Es gibt wenige Menschen, die ich kennenlernen möchte. Aber mit Pep Guardiola würde ich schon gerne mal an einem Tisch sitzen – so sieben, acht Stunden.“

Nuri Sahin: Seine Karriere in Bildern

Nuri Sahin hat im zarten Alter von 16 Jahren, elf Monaten und einem Tag sein Bundesliga-Debüt gefeiert - bis heute Rekord!
Nuri Sahin hat im zarten Alter von 16 Jahren, elf Monaten und einem Tag sein Bundesliga-Debüt gefeiert - bis heute Rekord als jüngster Fußballer in der deutschen Belle Etage! © imago
Die nächste Bestmarke gab es für das erste Bundesligator: Mit 17 Jahren, zwei Monaten und 21 Tagen ist Sahin der jüngste Torschütze.
Die nächste Bestmarke gab es für das erste Bundesligator: Mit 17 Jahren, zwei Monaten und 21 Tagen ist Sahin der jüngste Torschütze. © imago
Nach einer einjährigen Leihe zu Feyernoord Rotterdam (2007/2008) ging es zurück zum BVB, wo mittlerweile ein gewisser Jürgen Klopp das Zepter schwang.
Nach einer einjährigen Leihe zu Feyernoord Rotterdam (2007/2008) ging es zurück zum BVB, wo mittlerweile ein gewisser Jürgen Klopp das Zepter schwang. © imago
Unter „Kloppo“ war Sahin der Dirigent im Dortmunder Mittelfeld und trug mit seinen sechs Toren und acht Assists maßgeblich zur Meisterschaft 2010/2011 bei.
Unter „Kloppo“ war Sahin der Dirigent im Dortmunder Mittelfeld und trug mit seinen sechs Toren und acht Assists maßgeblich zur Meisterschaft 2010/2011 bei. © imago
Der Mittelfeldmotor wagte den größtmöglichen Schritt und wechselte am 1. Juli 2011 für 10 Millionen Euro zu Real Madrid. Unter Coach Jose Mourinho kam er nur viermal zum Zug...
Der Mittelfeldmotor wagte den größtmöglichen Schritt und wechselte am 1. Juli 2011 für 10 Millionen Euro zu Real Madrid. Unter Coach Jose Mourinho kam er nur viermal zum Zug... © imago
... und wurde nach nur einer Saison an den FC Liverpool ausgeliehen, wo der Türke jedoch nur siebenmal eingesetzt wurde. 
... und wurde nach nur einer Saison an den FC Liverpool ausgeliehen, wo der Türke jedoch nur siebenmal eingesetzt wurde.  © imago
Wieder aufwärts ging es nach seiner Rückkehr zu Borussia Dortmund. Am 11. Januar 2013 wurde Sahin als Winterneuzugang offiziell vorgestellt und erreichte unter anderem das Champions-League-Finale 2013.
Wieder aufwärts ging es nach seiner Rückkehr zu Borussia Dortmund. Am 11. Januar 2013 wurde Sahin als Winterneuzugang offiziell vorgestellt und erreichte unter anderem das Champions-League-Finale 2013. © imago
Nuri Sahin ist 52-mal für die türkische Nationalmannschaft aufgelaufen. Nach der verpassten Qualifikation für die WM in Russland hat Sahin seinen Rücktritt bekannt gegeben.
Nuri Sahin ist 52-mal für die türkische Nationalmannschaft aufgelaufen. Nach der verpassten Qualifikation für die WM in Russland hat er seinen Rücktritt bekannt gegeben. © imago
Am Deadline Day, 31. August 2018, hat Werder Bremen den Transfer von Nuri Sahin fix gemacht. In Zukunft läuft der Mittelfeldmotor in Grün-Weiß auf.
Am Deadline Day, 31. August 2018, hat Werder Bremen den Transfer von Nuri Sahin fix gemacht. In Zukunft läuft der Mittelfeldmotor in Grün-Weiß auf. © gumzmedia
Sein Pflichtspieldebüt für Werder gab Sahin am dritten Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg (1:1).
Sein Pflichtspieldebüt für Werder gab Sahin am dritten Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg (1:1). © gumzmedia
Nuri Sahin erzielt am 10. November 2018 beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach sein erstes Tor für Werder Bremen.
Nuri Sahin erzielt am 10. November 2018 beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach sein erstes Tor für Werder Bremen. © imago

Sahin findet Guardiola „einfach faszinierend“

Dabei hieß es bislang immer, Sahin würde seinem großen Förderer Jürgen Klopp nacheifern. Er war sein Trainer bei Borussia Dortmund, gemeinsam sind sie Meister geworden. „Aber von Jürgen weiß ich alles“, erklärt der ehemalige türkische Nationalspieler: „Ich kenne seine Philosophie. Ich weiß, wie er in der Kabine ist, wie er ist, wenn er fröhlich oder böse ist. Als Menschen und Trainer kenne ich ihn sehr gut, Pep Guardiola nicht.“ 

Guardiola ist so etwas wie eine neue Herausforderung. „Ich finde ihn einfach faszinierend“, sagt Sahin. Aktuell hört er ein Hörbuch, das sich mit Guardiolas erstem Jahr bei den Bayern beschäftigt. Stoff gibt es also noch genug, denn Guardiola ist längst auf der Insel und sorgt dort mit Manchester City für Furore.

Trainerkarriere für Sahin sehr gut vorstellbar

Sahins Interesse an Guardiola ist auch ein Fingerzeig in die Zukunft. Es sei sehr gut möglich, dass er Trainer werde. Schon jetzt arbeitet der 30-Jährige inoffiziell als Coach des Westfalenligisten RSV Meinerzhagen, seinem Heimatclub – eine Herzensangelegenheit. Irgendwann könnte es ein echter Job werden. Sahin: „Ich glaube, dass ich das Spiel ganz gut verstehe, es wird schon in diese Richtung gehen.“

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Meistgelesene Artikel

Wechselt Benjamin Henrichs nach Bremen? Werders Chance und Naldos Glaube

Wechselt Benjamin Henrichs nach Bremen? Werders Chance und Naldos Glaube

„Immense Bedeutung“: Warum Sahin für Kohfeldt so wichtig ist

„Immense Bedeutung“: Warum Sahin für Kohfeldt so wichtig ist

Transfer von Aron Johannsson nach Schweden perfekt

Transfer von Aron Johannsson nach Schweden perfekt

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

USA, Zillertal – und Fritz bleibt sicher im Reisestress

Kommentare