Wistorie

22. November 2006: Merte köpft Werder zum Sieg gegen Chelsea

+
Per Mertesacker entwischt Michael Ballack und erzielt per Kopf das 1:0. Auch Keeper Carlo Cudicini ist ohne Chance.

Werder Bremen hat sich durch einen 1:0-Erfolg über den FC Chelsea in eine hervorragende Ausgangsposition für das Erreichen des Achtelfinals in der Champions League gebracht.

Werder liefert in der Königsklasse gegen das Londoner Starensemble (u.a. mit Didier Drogba, Michael Ballack und John Terry) von Trainer José Mourinho eine kämpferisch beeindruckende Leistung ab, die mit dem Kopfball-Siegtreffer von Per Mertesacker in der 27. Minute belohnt wird. 

Damit stehen die Bremer vor dem abschließenden Gruppenspiel beim FC Barcelona auf dem 2. Tabellenplatz, der zur Achtelfinal-Teilnahme berechtigen würde. Im Camp Nou reicht ein Unentschieden gegen die Drittplatzierten Katalanen zum Weiterkommen in der Hammergruppe.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

London will europäische Schutzmission im Persischen Golf

London will europäische Schutzmission im Persischen Golf

Schützenfest in Twistringen am Montag

Schützenfest in Twistringen am Montag

Schützenfest in Stedorf

Schützenfest in Stedorf

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Meistgelesene Artikel

HSV kann sich Harnik nicht leisten

HSV kann sich Harnik nicht leisten

Neuer Vertrag bis 2022: Mehr Geld von Wiesenhof für Werder Bremen

Neuer Vertrag bis 2022: Mehr Geld von Wiesenhof für Werder Bremen

Benjamin Henrichs: Grätscht RB Leipzig Werder Bremen dazwischen?

Benjamin Henrichs: Grätscht RB Leipzig Werder Bremen dazwischen?

Werder-Talent Barry wechselt nach Uerdingen

Werder-Talent Barry wechselt nach Uerdingen

Kommentare