Werder Bremen II

Nouri ist sauer auf sein Team

+
Alexander Nouri

Kiel - Drittes Spiel, zweite Niederlage: Drittligist Werder II verlor am Samstag bei Holstein Kiel mit 0:3. Und Coach Alexander Nouri war sauer, er vermisste die richtige Einstellung: „Wir müssen die Haltung annehmen, die die Liga fordert und die nötigen Zweikämpfe gewinnen.“

Ein unglückliches Comeback feierte Profi-Keeper Raphael Wolf. Sein Befreiungsschlag prallte an den Rücken von Marc Heider und von dort ins Tor (9.). Die weiteren Treffer erzielten Steven Lewerenz (58.) und Manuel Schäffler (90.).

Werder II: Wolf - Busch, Mainka, Hüsing, Guwara (46. Argyris) - Fröde, von Haacke (46. Manneh), Hilßner, Aycicek - Kazior (73. Kobylanski), Lorenzen.

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare