Werder Bremen II

Nouri ist sauer auf sein Team

+
Alexander Nouri

Kiel - Drittes Spiel, zweite Niederlage: Drittligist Werder II verlor am Samstag bei Holstein Kiel mit 0:3. Und Coach Alexander Nouri war sauer, er vermisste die richtige Einstellung: „Wir müssen die Haltung annehmen, die die Liga fordert und die nötigen Zweikämpfe gewinnen.“

Ein unglückliches Comeback feierte Profi-Keeper Raphael Wolf. Sein Befreiungsschlag prallte an den Rücken von Marc Heider und von dort ins Tor (9.). Die weiteren Treffer erzielten Steven Lewerenz (58.) und Manuel Schäffler (90.).

Werder II: Wolf - Busch, Mainka, Hüsing, Guwara (46. Argyris) - Fröde, von Haacke (46. Manneh), Hilßner, Aycicek - Kazior (73. Kobylanski), Lorenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare