Vor dem Frankfurt-Spiel

Moisander will Kumpel Hradecky wieder ärgern

Niklas Moisander würde am Sonntag gerne wieder gegen Landsmann und Kumpel Lukas Hradecky treffen.
+
Niklas Moisander würde am Sonntag gerne wieder gegen Landsmann und Kumpel Lukas Hradecky treffen.

Bremen - Der Eckball kam von Zlatko Junuzovic, die Verlängerung per Kopf von Milos Veljkovic - und dann war Niklas Moisander da. 

Ziemlich unorthodox und alles andere als elegant bugsierte Werders Innenverteidiger den Ball am 3. November irgendwie über die Linie. Es war das zwischenzeitliche 1:1 im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt. Das Debüt von Werders neuem Trainer Florian Kohfeldt schien wenige Tage nach der Entlassung von Alexander Nouri eine positive Wendung zu nehmen. Am Ende verlor Werder dann aber doch - 1:2. Knapp fünf Monate nach dem Spiel blickt Moisander inzwischen versöhnlich auf den Abend im Frankfurter Waldpark zurück.

Moisander lobt Frankfurt-Keeper Hradecky

Zum einen, weil sich Werders Lage in der Tabelle mittlerweile deutlich entspannt hat, und zum anderen, weil der Treffer zum 1:1 das bisher einzige Bundesligator des Finnen ist. Geschossen hat er es gegen Lukas Hradecky, seinen Landsmann, der wie Moisander aus der Stadt Turku stammt. Beide Männer kennen sich schon lange. Wenn Werder am Ostersonntag die Frankfurter zum Rückspiel empfängt, würde Niklas Moisander sein persönliches Erfolgserlebnis gegen Hradecky gerne wiederholen.

„Es wäre schön, nochmal gegen Lukas zu treffen“, sagt der Bremer Abwehrchef mit einem breiten Lächeln. „Dann könnte er nie wieder etwas gegen mich sagen.“ Moisander weiß allerdings, dass es nicht leicht werden dürfte, schließlich hat Hradecky in der laufenden Saison in 27 Spielen erst 30 Gegentore zugelassen. Weniger kassierten nur die Bayern. „Lukas hat schon im letzten Jahr gezeigt, dass er ein starker Torhüter ist“, sagt Moisander - und betont: „Er hat alles, was es braucht, um einer der besten Torhüter in Europa zu werden.“ Der beste in Finnland ist Hradecky bereits.

„Treffen auf einen Kaffee oder ein Bier“

Die Nummer 1 der Nationalmannschaft stand zuletzt am Freitagabend beim 0:0 gegen Mazedonien zwischen den Pfosten. Bis vor Kurzem haben sich Moisander und Hradecky bei Länderspielreisen noch getroffen. Im November trat Kapitän Moisander dann zurück. „Jetzt treffen wir uns, wenn wir Urlaub haben in Turku auf einen Kaffee oder ein Bier“, berichtet Moisander, dem Hradecky schon als Jugendspieler ein Begriff war. Da der Abwehrspieler aber bereits im Alter von 17 Jahren zu Ajax Amsterdam wechselte, verloren sich die beiden Talente aus den Augen. „In der Nationalmannschaft haben wir uns wiedergetroffen“, sagt Moisander.

Inzwischen sind die beiden Männer gut miteinander befreundet. Daran hat auch Moisanders Tor aus dem Hinspiel nichts geändert. „Es war mein erstes Tor in der Bundesliga, und das ausgerechnet gegen ihn. So etwas schweißt doch zusammen“, lacht Moisander. Gut möglich, dass Hradecky ihm in diesem Punkt widersprechen würde.

Niklas Moisander: Seine Karriere in Bildern

Niklas Moisander
Niklas Moisanders Karriere begann beim finnischen Klub Turun Palloseura, bevor ihn Ajax Amsterdam 2004 für die zweite Mannschaft verpflichtete. Von dort wechselte er 2006 zum FC Zwolle, zwei Jahre später nahm ihn der AZ Alkmaar unter Vertrag. © imago
Niklas Moisander
Dort war er direkt Stammspieler und holte in seiner ersten Saison 2008/09 die niederländische Meisterschaft. © imago
Niklas Moisander
Moisander absolvierte insgesamt über 150 Spiele für AZ Alkmaar, spielte in der Saison 2009/10 in der Champions League und in den beiden folgenden Jahren in der Europa League. 2012 rückte Alkmaar bis ins Viertelfinale vor, in den letzten Spielen mit Moisander als Kapitän. © imago
Niklas Moisander
Nach seinem Wechsel zurück zu Ajax Amsterdam in der Saison 2012/13 erzielte der Innenverteidiger im ersten Spiel für den neuen Verein sein erstes von insgesamt sieben Toren für die Niederländer. © imago
Niklas Moisander
In dieser Saison und in der folgenden konnte er zwei weitere Meisterschaften feiern. Seine letzte Spielzeit (2014/15) bei Ajax bestritt Moisander als Mannschaftskapitän. © imago
Niklas Moisander
Im internationalen Geschäft war er mit Ajax in allen drei Jahren vertreten, da die Niederländer als Meister für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert waren. © imago
Niklas Moisander
Es folgte eine Saison in der italienischen Liga bei Sampdoria Genua 2015/16. © imago
Im Sommer 2016 verpflichtete Werder Bremen den Innenverteidiger.
Im Sommer 2016 verpflichtete Werder Bremen den Innenverteidiger. © gumzmedia
Niklas Moisander
Auch hier war er ganz schnell Stammspieler. 2016/17 absolvierte er 30 von 34 Ligaspielen. © Gumz
Niklas Moisander
In einigen Spielen, wie hier im September 2017 gegen Freiburg, führte Moisander die Mannschaft sogar als Kapitän auf den Platz. © Gumz
Niklas Moisander
Für seine Heimat Finnland debütierte er 2008 in der Nationalmannschaft. Dort spielt er zeitweise auch als Außenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld. © imago
Niklas Moisander
Im November 2017 beendete Moisander, der seit der Saison 2011/12 Kapitän war, seine Nationalmannschaftskarriere. Für eine Europa- oder Weltmeisterschaft konnten die Finnen sich in dieser Zeit nicht qualifizieren. © imago
In der Saison 2017/18 wurde Moisander zum Abwehrchef und einem unangefochtenen Stammspieler.
In der Saison 2017/18 wurde Moisander zum Abwehrchef und einem unangefochtenen Stammspieler. © gumzmedia
In der Saison 2018/19 sind die Ziele von Niklas Moisander klar formuliert. Er will mit Werder um die europäischen Plätze spielen.
In der Saison 2018/19 sind die Ziele von Niklas Moisander klar formuliert. Er will mit Werder um die europäischen Plätze spielen. © gumzmedia

Schon gelesen?

Delaney über Wechselgerüchte: „Nichts, womit ich meine Zeit vergeude“

Andree Wiedener im Interview: „Ich war bei Kohfeldt skeptisch“

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zwei Jahre nach Einsturz: Neue Brücke in Genua eingeweiht

Zwei Jahre nach Einsturz: Neue Brücke in Genua eingeweiht

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Haushaltgeräte gebraucht kaufen

Haushaltgeräte gebraucht kaufen

Wie werde ich Metalltechniker/Metalltechnikerin?

Wie werde ich Metalltechniker/Metalltechnikerin?

Meistgelesene Artikel

Sponsor bleibt an Bord: Werder Bremen verlängert Vertrag mit der Sparkasse

Sponsor bleibt an Bord: Werder Bremen verlängert Vertrag mit der Sparkasse

Werder freut sich auf 4G im Weserstadion: Neues Mobilfunknetz soll im September stehen

Werder freut sich auf 4G im Weserstadion: Neues Mobilfunknetz soll im September stehen

Talent Ihorst verlängert bei Werder und wird verliehen

Talent Ihorst verlängert bei Werder und wird verliehen

Werder-Training: Fans auch nach der Sommerpause nicht zugelassen

Werder-Training: Fans auch nach der Sommerpause nicht zugelassen

Kommentare