Nach Mainz, vor Schalke

Osako dabei, Moisanders Knie geht es schon besser

+
Niklas Moisander hat sich beim Werder-Sieg gegen Mainz leicht am Knie verletzt.

Bremen – Jetzt könnte es endlich mit dem Comeback klappen: Yuya Osako trainierte am Sonntag mit den Reservisten, soll am Montag eine Zusatzschicht einlegen – und dann ein Thema für das Pokalspiel auf Schalke sein.

Der Japaner hat in diesem Jahr wegen seiner Teilnahme an der Asien-Meisterschaft und Rückenproblemen noch keine Partie für Werder absolviert.

Schon gelesen? Ein seltenes Erlebnis für Möhwald

Gute Nachrichten gibt es auch von Niklas Moisander. Der Finne war gegen Mainz schon nach einer halben Stunde nach einem Schlag auf das linke Knie ausgewechselt worden. „Die Schwellung ist aber schon zurückgegangen, Niklas dürfte gegen Schalke dabei sein“, sagte Trainer Florian Kohfeldt.

(kni)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Schulkonzert 2020 in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert 2020 in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Meistgelesene Artikel

Rückschlag bei Niclas Füllkrug: Saison-Aus für Stürmer von Werder Bremen

Rückschlag bei Niclas Füllkrug: Saison-Aus für Stürmer von Werder Bremen

Transfer-Gerüchte-Ticker: Hat Werder Bremen einen 17-jährigen Stürmer im Visier?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Hat Werder Bremen einen 17-jährigen Stürmer im Visier?

Trotz des Stolperstarts: Werder intensiviert Zusammenarbeit mit Paracelsus-Klinik

Trotz des Stolperstarts: Werder intensiviert Zusammenarbeit mit Paracelsus-Klinik

Ist Florian Kohfeldt noch der richtige Trainer für Werder Bremen? - Das Umfrage-Ergebnis ist da

Ist Florian Kohfeldt noch der richtige Trainer für Werder Bremen? - Das Umfrage-Ergebnis ist da

Kommentare