Personal-Update vom Abschlusstraining

Moisander und Johannsson fallen gegen BVB aus - Zhang im Kader

Bitter für Werder: Niklas Moisander und Aron Johannsson stehen gegen den BVB verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.
+
Bitter für Werder: Niklas Moisander und Aron Johannsson stehen gegen den BVB verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Bremen - Schlechte Nachrichten vom Werder-Abschlusstraining: Niklas Moisander und Aron Johannsson haben die Einheit am Samstagnachmittag verletzungsbedingt verpasst und fallen für das Spiel gegen Borussia Dortmund am Sonntag (18 Uhr) aus. Dagegen steht Angreifer Yuning Zhang erstmals im Kader.

Wie Werder mitteilte, plagen Innenverteidiger Moisander Oberschenkelprobleme, Stürmer Johannsson musste wegen Sprunggelenksproblemen passen.

Am Freitag hatte sich die Personalsituation noch deutlich erfreulicher dargestellt. Florian Kohfeldt hatte erklärt, gegen den BVB mit Moisander und Johannsson planen zu können. Nun muss der Cheftrainer seine Mannschaft kurzfristig wieder umbauen.

„Ich war sehr optimitisch, beide haben am Freitag durchtrainiert und ich war auch bis heute morgen optimistisch. Dann kam leider die Nachricht, dass beide Beschwerden haben und Einsätze nicht möglich sind“, sagte der Coach nach der letzten Einheit vor dem Spiel gegen den BVB: „Schade, aber damit müssen wir umgehen.“ 

Kohfeldt betonte, dass der Verzicht auf Moisander und Johannsson „keine Vorsichtsmaßnahme“ sei: „Das ist ein sehr wichtiges Spiel gegen Dortmund, wären sie in irgendeiner Form einsetzbar gewesen, hätte ich sie gebracht.“

18er-Kader mit Caldirola und Zhang

20 Spieler waren beim Abschlusstraining am Freitag dabei, davon werden Philipp Bargfrede und Florian Kainz gelbgesperrt fehlen. Heißt: Luca Caldirola und Yuning Zhang stehen im 18er-Kader der Grün-Weißen. „Yuning wird zum ersten mal zum Kader gehören“, bestätigte Kohfeldt. Und weiter: „Es freut mich für ihn, er hatte das ganze Jahr einen schweren Stand, hat hart gearbeitet, durfte aber nirgendwo spielen. Von daher ist es für ihn persönlich eine tolle Geschichte.“

Für Werder lohnt sich das übrigens auch finanziell. Nach Informationen der DeichStube erhält der SVW pro Kadernominierung des Leihspielers Zhang Geld von dessen Club West Bromwich Albion.

Schon gelesen?

„Franz“ fehlt – wer macht jetzt gegen den BVB den Beckenbauer?

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Werder-Aufstellung: Mit Friedl und Pavlenka in der Startelf gegen Dresden?

Werder-Aufstellung: Mit Friedl und Pavlenka in der Startelf gegen Dresden?

Werder-Aufstellung: Mit Friedl und Pavlenka in der Startelf gegen Dresden?
Warum Mbom bei Werder derzeit keine Option fürs Zentrum ist

Warum Mbom bei Werder derzeit keine Option fürs Zentrum ist

Warum Mbom bei Werder derzeit keine Option fürs Zentrum ist
Schützenfest und zwei Dreierpacks: Werders U23 fertigt Hildesheim ab

Schützenfest und zwei Dreierpacks: Werders U23 fertigt Hildesheim ab

Schützenfest und zwei Dreierpacks: Werders U23 fertigt Hildesheim ab
Ex-Bremer Heiko Scholz jetzt Co-Trainer in Dresden: „Werder zieht immer noch in dieser Region“

Ex-Bremer Heiko Scholz jetzt Co-Trainer in Dresden: „Werder zieht immer noch in dieser Region“

Ex-Bremer Heiko Scholz jetzt Co-Trainer in Dresden: „Werder zieht immer noch in dieser Region“

Kommentare