Neuzugänge im Winter nicht ausgeschlossen

Bode macht die Tür auf

+
Aufsichtsratsboss Marco Bode (rechts) und Trainer Viktor Skripnik gestern im Weserstadion.

Bremen - Das Thema Neuzugänge im Winter geht munter weiter bei Werder. Erst sprach sich Trainer Viktor Skripnik deutlich für Verstärkungen des Kaders aus („Dann bin ich glücklich“), anschließend blockte Sportchef Thomas Eichin mit Verweis auf die begrenzen finanziellen Mittel des Clubs energisch ab („Keine Käufe geplant“). Und nun scheint es doch möglich zu sein, nach der Hinrunde personell aufzurüsten.

Aufsichtsratschef Marco Bode (46) kündigte in der „Bild“-Zeitung an: „Wir werden nach den vier noch ausstehenden Spielen über alles diskutieren und auch anhand der sportlichen Situation abwägen. An der Realität können wir nicht vorbei.“

Sollte Werder also weiter verlieren und tiefer in den Abstiegssumpf geraten, sind Nachkäufe denkbar. Auch, wenn dadurch die für dieses Geschäftsjahr anvisierte „schwarze Null“ gefährdet wird. Ein Abstieg wäre eben deutlich teurer – ähnlich hatte sich Bode, der gestern beim Geheimtraining im Weserstadion vorbeischaute und angeregt mit Skripnik sprach, bereits im vergangenen Winter geäußert. Da verpflichtete Werder dann Jannik Vestergaard, Levin Öztunali (Leihe) sowie die Torhüter Koen Casteels (Leihe) und Michael Zetterer. Wenn die Bremer aber noch fleißig punkten und sich vor Weihnachten ein bisschen ins Mittelfeld der Tabelle absetzen, wird der Sparkurs wohl konsequent durchgezogen – und nicht nachgebessert.

Dass Werder bald auch Geld für einen neuen Trainer braucht, glaubt Bode nicht. Der Ex-Profi gibt Skripnik – wie auch Eichin, Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer und Kapitän Clemens Fritz – volle Rückendeckung: „Ich bin weiter von Viktor, dem ganzen Trainerteam und der Mannschaft überzeugt. Ich stelle den Trainer nicht zur Disposition – auch nicht im Winter.“

mr

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Für Tuchel beginnt in Bremen die Reifeprüfung

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare