Werder-Bremen - Naldo rät zur Attacke

Naldo rät zur Attacke

Bremen - Schafft Werder den Klassenerhalt? Naldo hielt am Rande des Fischer-Abschieds im Bremer Rathaus kurz inne, suchte nach Worten und antwortete dann mit einem tiefen Seufzer: „Ich hoffe das.“ Zuversicht hört sich anders an. Aber Naldo wäre nicht Naldo, wenn er seinem SV Werder, für den der Brasilianer sieben Jahre lang gespielt hat, nicht noch Mut machen würde – und zwar schon für das heutige Heimspiel gegen Borussia Dortmund: „Der BVB ist angeschlagen, dass muss Werder nutzen.“

Für diese Verunsicherung ist Naldo mitverantwortlich. Er hat am Mittwoch in Dortmund den Wolfsburger Ausgleich zum 2:2-Endstand erzielt. Der BVB bleibt damit ganz unten drin, kommt als Tabellen-16. zum Schlusslicht. Und Naldo rät seinem Ex-Club: „Werder muss sofort vorne drauf gehen. Damit kommt Dortmund nicht klar. Das ist die Chance der Bremer.“

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare