Werder-Bremen - Naldo rät zur Attacke

Naldo rät zur Attacke

Bremen - Schafft Werder den Klassenerhalt? Naldo hielt am Rande des Fischer-Abschieds im Bremer Rathaus kurz inne, suchte nach Worten und antwortete dann mit einem tiefen Seufzer: „Ich hoffe das.“ Zuversicht hört sich anders an. Aber Naldo wäre nicht Naldo, wenn er seinem SV Werder, für den der Brasilianer sieben Jahre lang gespielt hat, nicht noch Mut machen würde – und zwar schon für das heutige Heimspiel gegen Borussia Dortmund: „Der BVB ist angeschlagen, dass muss Werder nutzen.“

Für diese Verunsicherung ist Naldo mitverantwortlich. Er hat am Mittwoch in Dortmund den Wolfsburger Ausgleich zum 2:2-Endstand erzielt. Der BVB bleibt damit ganz unten drin, kommt als Tabellen-16. zum Schlusslicht. Und Naldo rät seinem Ex-Club: „Werder muss sofort vorne drauf gehen. Damit kommt Dortmund nicht klar. Das ist die Chance der Bremer.“

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Bundesliga Rückrunde: Das erste Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das erste Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare