Werder-Bremen - Ein Duo muss abbrechen

Ein Duo muss abbrechen

+
Florian Grillitsch hat es gestern hart getroffen.

Bremen - Die Trainingswoche begann so gut: Alle 31 Profis standen gestern auf dem Platz, alle konnten voll mitwirken. Doch am Nachmittag änderte sich das. Erst brach Florian Grillitsch (20) die Trainingseinheit ab, dann erwischte es auch noch Fin Bartels (28), für den nach einem Zusammenprall Schluss war.

Grillitsch hatte einen Tritt auf den rechten Fuß bekommen und wurde von Physiotherapeut Holger Berger behandelt. Für den Österreicher ging es danach nicht weiter, sondern gemeinsam mit Bartels zu Teamarzt Dr. Philip Heitmann. Die Diagnosen: Bartels zog sich eine Zerrung des rechten Gesäßmuskels zu, Grillitsch eine Prellung. Beide Profis müssen pausieren, ihr Einsatz beim Auswärtsspiel in Berlin am Freitag ist gefährdet.

Sowohl Bartels als auch Grillitsch waren in den beiden bisherigen Pflichtspielen der noch jungen Saison zum Einsatz gekommen, Bartels stand dabei jeweils in der Startelf. kni

Training und Videoanalyse am Dienstag

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Prödls „Meilenstein“ und viel Lob für Werder

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Kommentare