Werder kurz vor der Verpflichtung eines Finnen

Moisander der neue Abwehr-Dirigent

+
Niklas Moisander

Bremen - Von Björn Knips. Der Nächste, bitte! Werder-Sportchef Frank Baumann holt einen weiteren Innenverteidiger nach Bremen. Der Finne Niklas Moisander von Sampdoria Genua steht vor einem Wechsel an die Weser. „Wir sind in Gesprächen und hoffen zeitnah, den nächsten Schritt vollziehen zu können“, bestätigte Baumann auf Nachfrage.

Am Samstag soll Moisander in Bremen den Medizincheck absolvieren und am Sonntag dann möglichst auch mit ins Trainingslager nach Neuruppin reisen. Die Ablösesumme für den 30-Jährigen liegt bei etwa 1,7 Millionen Euro. Der 1,83 Meter große Finne soll einen Dreijahres-Vertrag erhalten. „Niklas ist ein sehr erfahrener Spieler, der in seinen Mannschaften immer eine Führungsrolle eingenommen hat“, berichtete Baumann und verwies auf Moisanders Stationen in Holland.

Dort spielte er zunächst beim FC Zwolle. Mit dem AZ Alkmaar und Ajax Amsterdam wurde er später holländischer Meister. Vor einem Jahr wechselte Moisander ablösefrei zu Sampdoria Genua. In der italienischen Serie A kam der Abwehrspieler 22-mal zum Einsatz, stand dabei 19-mal in der Startelf. Als Tabellen-15. schaffte Sampdoria Genua gerade so den Klassenerhalt. Moisander kennt sich also mit Abstiegskampf aus. Bei Genua geht es gerade drunter und drüber. Den Club plagen finanzielle Probleme, deshalb nun wohl auch der Wechsel von Moisander.

Werder-Zugänge zur Saison 2016/2017

Werder Bremen
Florian Kainz (23) kommt von Rapid Wien zu Werder. Die Grün-Weißen sollen 3,5 Millionen Euro für den österreichischen Flügelspieler gezahlt haben. © imago
Werder Bremen
Thanos Petsos (25) wechselt genau wie Kainz aus Wien nach Bremen. Der defensive Mittelfeldspieler aus Griechenland wurde ablösefrei verpflichtet. © imago
Werder Bremen
Justin Eilers (28) soll Werders Sturm verstärken. Der Angreifer kommt ebenfalls ablösefrei von Dynamo Dresden zum SV Werder. © dpa
Werder Bremen
Lennart Thy (24) ist ab sofort auch eine Option für Werders Sturm, auch er kostet die Grün-Weißen keine Ablöse. © dpa
Werder Bremen
Jaroslav Drobny (36) kommt ablösefrei vom Hamburger SV. Der Keeper dürfte bei Werder Gerhard Tremmel als erfahrene Nummer zwei beerben. © dpa
Werder Bremen
Izet Hajrovic (24) ist faktisch zwar kein Neuzugang, wird an dieser Stelle aber trotzdem mit aufgeführt, da der Bosnier in der vergangenen Saison an den spanischen Erstligisten SD Eibar ausgeliehen war und nun an die Weser zurückkehrt. © nordphoto
Werder Bremen
Luca Caldirola (25) ist der nächste Leihspieler der in der kommenden Spielzeit wieder für Werder auflaufen wird. In der zurückliegenden Saison war der Italiener an Darmstadt 98 ausgeliehen. © nordphoto
Werder Bremen
Johannes Eggestein (18) stößt von Werders U19 zum Team von Trainer Viktor Skripnik. Der Mittelstürmer gilt als derzeit größtes Talent der Bremer und soll in der kommenden Saison erste Profiluft bei den Grün-Weißen schnuppern. © nordphoto
Stade Rennes hat Fallou Diagne nach Bremen ziehen lassen. Der 26-Jährige gilt bei den Bremern als gut ausgebildeter Innenverteidiger, der zuletzt eine gute Entwicklung hinter sich gebracht hat. © nph
Sampdoria vs Palermo
Niklas Moisander (30) ist der vierte Baustein der neuen Werder-Innenverteidigung - er kam von Sampdoria Genua. Er soll die Bremer rund 1,7 Millionen Euro Ablöse gekostet haben. © dpa
Max Kruse (28) wechselt vom VfL Wolfsburg zu Werder. Die Ablösesumme für den Stürmer soll bei rund 7,5 Millionen Euro liegen. © 
Lamine Sane (29) wechselt ablösefrei vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux an die Weser. Der Senegalese ist für die Innenverteidigung eingeplant, kann aber auch vor der Abwehr spielen. © nordphoto
GER, 1.FBL, Pressekonferenz Werder Bremen
Serge Gnabry (21) ist zurück in Deutschland. Nachdem er fünf Jahre in England spielte, wo er sich letztendlich nicht durchsetzen konnte, wechselt das "German Wunderkind" für geschätzte fünf Millionen Euro von Arsenal nach Bremen. © nordphoto
GER,  THOMAS DELANEY WECHSELT IM WINTER ZU WERDER BREMEN
Werders erster Neuzugang für die Rückrunde: Thomas Delaney. Der 25-jährige Mittelfeldspieler kommt vom FC Kopenhagen an die Weser und soll den Grün-Weißen rund zwei Millionen Euro gekostet haben. © nordphoto

„Er bringt taktisch viel mit und hat einen sehr guten Spielaufbau“, lobte Baumann den Kapitän der finnischen Nationalmannschaft: „Wir brauchen einen Spieler, der von hinten dirigiert und lenkt.“ Also ist Moisander, der fünf Sprachen, aber noch kein Deutsch spricht, der neue Abwehrchef und damit der Ersatz von Jannik Vestergaard? Da wiegelte Baumann ab, weil er ein Problem mit dem Begriff Chef hat. Aber für den Sportchef ist das Thema Innenverteidigung erledigt, wenn der Moisander-Transfer vollzogen ist: „Wir wollten vier Innenverteidiger, dann haben wir vier Innenverteidiger.“

Also neben Moisander auch Alejandro Galvez, Luca Caldirola (zurück aus Darmstadt) und Fallou Diagne. Dessen Verpflichtung wurde am Freitag endgültig perfekt gemacht. Der 26-jährige Senegalese kommt für eine Ablöse von zwei Millionen Euro vom französischen Erstligisten Stade Rennes an die Weser. „Ich denke, wir sind da gut aufgestellt“, betonte Baumann. Dem Hinweis, dass durchaus namhaftere Innenverteidiger gehandelt worden waren wie zum Beispiel Dortmunds Neven Subotic, entgegnete der Ex-Profi ganz nüchtern: „Es geht nicht darum, irgendwelche Namen zu präsentieren, es muss sinnvoll und machbar sein.“

Lesen Sie auch

Werder verlängert mit Skripnik bis 2018

Bartels bleibt Bremen treu

Schmidt erhält Profivertrag

Skripnik: „Zladdy verdient einen größeren Club"

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Werders U19-Trainer Marco Grote geht im Sommer

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Transfer-Gerüchte-Ticker: Marcel Hartel im Werder-Fokus?

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder-Sportchef Baumann hält weiter an Trainer Kohfeldt fest: „Keine Nibelungentreue, sondern Überzeugung“

Werder gegen den BVB - für Milot Rashica das nächste Bewerbungsgespräch

Werder gegen den BVB - für Milot Rashica das nächste Bewerbungsgespräch

Kommentare