Daten vom Institut für Spielanalyse

MIP gegen die Eintracht: Immer wieder Max Kruse

Max Kruse war im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt an 13 Torschüssen beteiligt.
+
Max Kruse war im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt an 13 Torschüssen des SV Werder beteiligt.

Bremen – Es war ein berauschendes Spektakel im Weserstadion: Werder trat gegen Eintracht Frankfurt dominant auf und traf sogar doppelt, musste sich am Ende aber mit einem 2:2 begnügen. Dennoch ist die Form der Bremer deutlich ansteigend. Ein Garant dafür: Der Most Involved Player (MIP) Max Kruse – das belegen die Daten des Instituts für Spielanalyse.

Der Werder-Kapitän zog in der Offensive wieder alle Fäden und kam am Ende auf 13 Beteiligungen an Torschüssen. Das macht 68 Prozent – Bundesligabestwert am 19. Spieltag! In der ersten Hälfte leitete Kruse mit seinen Pässen zunächst das Traumtor von Maximilian Eggestein ein. Im zweiten Abschnitt folgte die direkte Torvorlage für Martin Harnik. Häufiger als Kruse war kein anderer Spieler der Bundesliga am vergangenen Wochenende in die Torschüsse seines Teams involviert. Und auch spieltagsübergreifend führt Kruse diesen Vergleich mit weitem Abstand an!

Schon gelesen? Hier geht es zu unserer Werder-Taktik-Analyse gegen Eintracht Frankfurt.

Was ist eine Episode?

Wann immer der Ball von einem Team kontrolliert wird, nennen die Experten des Instituts für Spielanalyse diese Phase Episode. Und genau diese wird auf der Seite read the game in jeder Partie mitgezählt – voll automatisiert. Aneinander gereiht und ergänzt mit den Episoden des Gegners sowie der Chaos-Phasen, in denen keine Mannschaft den Ball unter Kontrolle hat, ergibt sich ein detailliertes Bild eines Spiels. Betrachtet und vergleicht man diese Episoden einer Partie mit denen einer ganzen Saison, erhält man ein Profil davon, wie Mannschaften Fußball spielen und zu Torerfolgen kommen. Es wird also die Leistung hinsichtlich der Beteiligung von Spielern normiert.

Mehr zum MIP und weitere Bundesliga-Statistiken gibt es auf read-the-game.com.

Schon gesehen?

Eishockey-Fan Kruse und sein Bully-Erlebnis in Bremerhaven

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohin mit Woltemade? Werder-Trainer Anfang: „Er muss sich seine Position suchen“

Wohin mit Woltemade? Werder-Trainer Anfang: „Er muss sich seine Position suchen“

Wohin mit Woltemade? Werder-Trainer Anfang: „Er muss sich seine Position suchen“
Michael Zetterer überzeugt im Werder-Tor - und darf auf einen Stammplatz hoffen

Michael Zetterer überzeugt im Werder-Tor - und darf auf einen Stammplatz hoffen

Michael Zetterer überzeugt im Werder-Tor - und darf auf einen Stammplatz hoffen
Niclas Füllkrug steckt im Formtief - holt Werder Ersatz?

Niclas Füllkrug steckt im Formtief - holt Werder Ersatz?

Niclas Füllkrug steckt im Formtief - holt Werder Ersatz?
„Werder sollte gewarnt sein“ - Osnabrücks Torwarttrainer Rolf Meyer über das Pokalspiel und seine Werder-Vergangenheit

„Werder sollte gewarnt sein“ - Osnabrücks Torwarttrainer Rolf Meyer über das Pokalspiel und seine Werder-Vergangenheit

„Werder sollte gewarnt sein“ - Osnabrücks Torwarttrainer Rolf Meyer über das Pokalspiel und seine Werder-Vergangenheit

Kommentare