Werder-Stürmer weckt Interesse bei anderen Clubs

Rashica auf Leipzigs Wunschzettel?

+
Milot Rashica ist der große Durchstarter der Saison bei Werder Bremen.

Bremen - Elf Saisontore, zehn davon in der Rückrunde, dazu explosive Antritte und spektakuläre Dribblings - keine Frage: Milot Rashica ist Werders großer Durchstarter in dieser Spielzeit. Da ist es kein Wunder, dass auch andere Vereine inzwischen ganz genau auf den Bremer Flügelstürmer schauen - laut „Sport Bild“ soll RB Leipzig den 22-Jährigen auf dem Zettel haben.

Rashica sei neben Dodi Lukebakio (Fortuna Düsseldorf) und Luca Waldschmidt (SC Freiburg) ein Kandidat für die neue Saison. Leipzig wolle in den kommenden Wochen einen neuen Mann für den Angriff verpflichten, um damit den Druck auf Timo Werner zu erhöhen und dessen Abgang im Sommer zu forcieren.

Schon gelesen? Davy Klaassen: Glücklich nur mit Europa

Rashica und Berater Lala: Wechsel ausgeschlossen

Hintergrund: Werner will laut „Sport Bild“ seinen 2020 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, habe aber auch nicht unbedingt vor, den Verein schon bald zu verlassen. Und dass der Nationalspieler im kommenden Jahr ablösefrei geht, möchte RB verhindern.

Ob Rashica allerdings der Mann wird, der Werner vertreibt, darf bezweifelt werden. Dazu müsste schon ein absolut unmoralisches Angebot aus Leipzig kommen. Werder will den Kosovaren auf keinen Fall ziehen lassen. Außerdem hatten Rashica und auch dessen Berater Altin Lala schon mehrfach betont, dass ein Wechsel in diesem Sommer ausgeschlossen ist.

(dco)

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt eskaliert

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Fotostrecke: U19-Spieler Woltemade im Abschlusstraining dabei - Pizarro bereit für Hertha

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Werder-Trainer Kohfeldt schimpft mit seinen Profis

Werder-Trainer Kohfeldt schimpft mit seinen Profis

Klose will in die Bundesliga und Werder Bremen ist sein Vorbild

Klose will in die Bundesliga und Werder Bremen ist sein Vorbild

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

„Vernunft vor Risiko“: Für Claudio Pizarro reicht‘s wohl - für Werder-Trio um Yuya Osako nicht

Werder-Aufstellung gegen Hertha BSC: Sargent dabei, Bargfrede eher nicht

Werder-Aufstellung gegen Hertha BSC: Sargent dabei, Bargfrede eher nicht

Kommentare