Gnabry weiter in Behandlung

Milos Veljkovic zurück in Bremen

Milos Veljkovic ist schneller am Ball als Robert Bauer.
+
Milos Veljkovic ist schneller am Ball als Robert Bauer.

Bremen - Die Länderspielpause nähert sich ihrem Ende, der erste Nationalspieler ist zurück in Bremen: Milos Veljkovic trainierte Dienstag mit seinen Werder-Kollegen.

Der Serbe hatte am Wochenende in Marbella mit der U 21-Auswahl ein Testspiel gegen Schweden mit 2:0 gewonnen. Auch Justin Eilers ist ins Mannschaftsraining zurückgekehrt. Der Angreifer hatte sich vor einer Woche beim Freundschaftsspiel gegen den VfB Oldenburg eine Prellung des Sprunggelenks zugezogen. Auch Keeper Jaroslav Drobny ist wieder fit. Philipp Bargfrede und Santiago Garcia trainierten nur individuell. Serge Gnabry wird weiter behandelt.
dco

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Werder wartet bei Winter-Transfers ab

Werder wartet bei Winter-Transfers ab

Werder wartet bei Winter-Transfers ab
Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin

Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin

Werder-Training: Ein Sextett fehlt weiterhin
Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?

Werder-Transfer- und Gerüchte-Ticker: Wer kommt, wer geht?
Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Werder und die Zuschauerzahlen: Über dem Schnitt, aber nicht außer Gefahr

Kommentare