Werder-Personal vor dem Regensburg-Duell

Veljkovic verpasst noch ein Werder-Spiel – Toprak-Einsatz entscheidet sich kurzfristig

Werder Bremen muss auch im DFB-Pokal gegen Jahn Regensburg noch einmal auf Milos Veljkovic verzichten.
+
Werder Bremen muss auch im DFB-Pokal gegen Jahn Regensburg noch einmal auf Milos Veljkovic verzichten.

Der SV Werder Bremen muss auch im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Jahn Regensburg noch einmal verletzungsbedingt auf Milos Veljkovic verzichten.

Der Innenverteidiger ist nach seinen Oberschenkelproblemen aus dem Wolfsburg-Spiel und der abgebrochenen Länderspielreise mit der serbischen Nationalmannschaft am Mittwoch noch nicht wieder einsatzfähig. Aber lange muss Werder Bremen nicht mehr auf Milos Veljkovic verzichten: „Er wird am Samstag gegen RB Leipzig zurückkehren“, kündigte Trainer Florian Kohfeldt am Dienstag an.

Ein kleines Fragezeichen steht vor dem Pokalspiel des SV Werder Bremen in Regensburg noch hinter dem Startelf-Einsatz von Ömer Toprak. „Bei Ömer wird sich morgen früh entscheiden, ob er anfängt“, sagte Kohfeldt. Werders Abwehrchef habe die intensive Partie gegen den VfB Stuttgart, in der er mehrfach behandelt wurde, aber grundsätzlich gut überstanden. „Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass er morgen beginnt“, sagte Kohfeldt. Der Coach wolle im Pokal keinen Spieler schonen. (han) Werder Bremen gegen Leipzig ohne Ludwig Augustinsson und Niclas Füllkrug, aber mit zwei Rückkehrern.

Zur letzten Meldung vom 2. April 2021:

Werder Bremen: Milos Veljkovic muss in Stuttgart wohl passen – Nick Woltemade fehlt mehrere Wochen verletzt

Bremen –  Milos Veljkovic wird für das Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart sehr wahrscheinlich passen müssen. Der 25-jährige Innenverteidiger hatte wegen einer anhaltenden Oberschenkelverletzung aus der Wolfsburg-Partie (1:2) seine Länderspielreise mit Serbien vorzeitig abgebrochen und wird dem SV Werder Bremen am Sonntag (15.30 Uhr) wohl nicht zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wird Talent Nick Woltemade den Grün-Weißen länger verletzungsbedingt fehlen.

„Bei Milos Veljkovic wird es eher so aussehen, dass es nicht funktionieren wird“, sagte Trainer Florian Kohfeldt am Freitag bei der Pressekonferenz des SV Werder Bremen vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart: „Ich will das zwar nicht zu 100 Prozent ausschließen, aber es ist schade, dass er höchstwahrscheinlich nicht dabei sein kann.“ Werder habe aber „gute Alternativen“ in der Verteidigung.

Werder Bremen: Milos Veljkovic weiter verletzt - Nick Woltemade fällt sechs bis acht Wochen aus

Zudem hat der SV Werder Bremen einen neuen verletzungsbedingten Ausfall zu beklagen: Nick Woltemade hat sich bei einer Schussbewegung im Training das Knie überstreckt und einen Außenbandanriss zugezogen. Der 19-jährige Stürmer wird laut Kohfeldt „konservativ geschätzt sechs bis acht Wochen“ ausfallen. (tst)

(Verfolgt das Gastspiel des SV Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart im Liveticker der DeichStube)

Letzte Meldung vom 31. März 2021:

Weniger Schmerzen: Werder Bremen hofft noch auf Einsatz von Milos Veljkovic in Stuttgart

Milos Veljkovic ist zurück auf dem Platz, zumindest schon mal für eine individuelle Einheit – und der SV Werder Bremen hofft, dass der Innenverteidiger vielleicht doch am Sonntag gegen den VfB Stuttgart auflaufen kann. Wegen einer Oberschenkelverletzung hatte der Serbe seine Länderspielreise abbrechen müssen.

„Milos hat nach wie vor Probleme“, berichtete Clemens Fritz, Leiter Profi-Fußball beim SV Werder Bremen, am Mittwochvormittag, hatte dabei aber auch eine gute Nachricht: „Hinsichtlich des Schmerzempfindens hat sich die Situation bei Milos ein wenig verbessert. Hinter einem Einsatz am Sonntag steht allerdings noch ein Fragezeichen.“ Ein bisschen Zeit bleibt ja noch bis zur Partie in Stuttgart.

Milos Veljkovic hatte sich beim letzten Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg verletzt. Da bei einer MRT-Untersuchung kein struktureller Schaden festgestellt wurde, reiste der Serbe wie geplant zur Nationalmannschaft. Dort traten die Probleme im Oberschenkel aber im Training wieder auf, also kehrte Veljkovic zurück nach Bremen. Eine weitere Untersuchung ergab, dass zumindest keine schwerere Verletzung vorliegt. Trotzdem ist Werder Bremen vorsichtig, will auf keinen Fall einen längeren Ausfall des 25-Jährigen riskieren. Sollte Veljkovic gegen Stuttgart ausfallen, dürfte Christian Groß den freien Platz in der Dreierkette einnehmen. (kni)

Werder Bremen live im TV und im Live-Stream gegen den VfB Stuttgart am Ostersonntag – alle Infos zur TV-Übertragung gibt es hier! Und so dürfte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart aussehen.

Zur letzten Meldung vom 29. März 2021:

Verletzt zurück: Werder Bremen-Verteidiger Milos Veljkovic fehlt vermutlich gegen VfB Stuttgart

Bremen – Milos Veljkovic droht beim SV Werder Bremen eine Zwangspause. Bei einer MRT-Untersuchung ist bei dem Innenverteidiger eine Zerrung im Adduktorenbereich des rechten Oberschenkels festgestellt worden, sein Einsatz am Ostersonntag im Spiel beim VfB Stuttgart ist deshalb fraglich.

Bei der Verletzung muss die Frage gestellt werden, ob sie nicht vermeidbar gewesen wäre. Milos Veljkovic war bereits am vergangenen Wochenende im Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg mit Beschwerden im Adduktorenbereich ausgewechselt worden. Nach einer ersten MRT-Untersuchung, bei der laut Werder kein struktureller Schaden festgestellt worden war, reiste der Serbe trotz der Probleme zur Nationalmannschaft, wo er sich dann nach Angaben seines Clubs bei einem Trainingsversuch erneut verletzte. Mit der Konsequenz, dass für ihn nun die Stuttgart-Partie wackelt.

Milos Veljkovic hatte eigentlich mit Serbien die WM-Qualifikationsspiele gegen Irland (3:2) sowie Portugal (Samstag) und Aserbaidschan (Dienstag) bestreiten sollen, fehlte aber schon beim ersten Match. Der 25-Jährige kehrte vorzeitig nach Bremen zurück, wo am Samstag die Diagnose gestellt wurde. (csa)

Zur letzten Meldung vom 21. März:

Nach verletzungsbedingter Auswechslung: Werder gibt Entwarnung bei Milos Veljkovic

Bremen – Aufatmen bei Milos Veljkovic! Der Innenverteidiger des SV Werder Bremen, der im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg kurz vor Schluss mit Adduktorenproblemen ausgewechselt werden musste, hat sich nicht schlimmer verletzt. Das gab der Club am Sonntagvormittag bekannt.

„Eine MRT-Untersuchung am Morgen ergab, dass kein struktureller Schaden vorliegt“, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung des Vereins. Milos Veljkovic werde demnach in der bevorstehenden Länderspielpause auch zur serbischen Nationalmannschaft reisen und sich dort weiteren Behandlungen unterziehen können. Werder Bremen verkündete zudem, dass auch alle anderen zum Einsatz gekommenen Spieler die Partie gut überstanden hätten. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 20. März 2021:

Werder Bremen sorgt sich um Milos Veljkovic

Bremen – Die Auswechslung von Innenverteidiger Milos Veljkovic kurz vor Schluss der Partie von Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg kam überraschend – und sie war von Coach Florian Kohfeldt auch nicht so geplant gewesen.

„Es hat ihm in die Adduktoren reingezogen. Er musste runter, weil er keine langen Bälle mehr spielen konnte“, klärte der Trainer des SV Werder Bremen auf, warum er ausgerechnet den kopfballstarken Milos Veljkovic vom Platz genommen hatte. Bei der Schlussoffensive mit vielen Standards wäre Veljkovic durchaus ein guter Abnehmer gewesen. Nun muss der Serbe befürchten, nicht wie geplant zur Nationalmannschaft reisen zu können. Drei Spiele stehen auf dem Programm: in Serbien gegen Irland (24. März) und Portugal (27. März) sowie in Aserbaidschan (30.). „Wir müssen die Diagnose abwarten“, meinte Kohfeldt zu den Untersuchungen am Sonntag. (kni) Auch Interessant: Hinten mit Eigentor, vorne zu harmlos – der Spielbericht zur verdienten Niederlage von Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg am 26. Bundesliga-Spieltag. Außerdem verteidigt Cheftrainer Florian Kohfeldt Werder Bremen nach der Niederlage gegen den VfL Wolfsburg: „Wir haben mit Herz und Leidenschaft gespielt“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Fünf Werder-Angstmacher vor dem Endspurt

Fünf Werder-Angstmacher vor dem Endspurt

Fünf Werder-Angstmacher vor dem Endspurt
Umbau erforderlich: Wie Werder Topraks Ausfall kompensieren könnte

Umbau erforderlich: Wie Werder Topraks Ausfall kompensieren könnte

Umbau erforderlich: Wie Werder Topraks Ausfall kompensieren könnte
Besonderer Schutz für Werder-Talent Eren Dinkci

Besonderer Schutz für Werder-Talent Eren Dinkci

Besonderer Schutz für Werder-Talent Eren Dinkci
Werder-Legende wird 60: Frag den Schaaf

Werder-Legende wird 60: Frag den Schaaf

Werder-Legende wird 60: Frag den Schaaf

Kommentare